Rechtsprechung
   OLG Hamm, 20.12.2007 - 15 W 41/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,2962
OLG Hamm, 20.12.2007 - 15 W 41/07 (https://dejure.org/2007,2962)
OLG Hamm, Entscheidung vom 20.12.2007 - 15 W 41/07 (https://dejure.org/2007,2962)
OLG Hamm, Entscheidung vom 20. Dezember 2007 - 15 W 41/07 (https://dejure.org/2007,2962)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,2962) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • Deutsches Notarinstitut

    WEG § 28; BGB §§ 666, 667, 259, 242; ZPO § 254
    Rechnungslegungspflicht des WEG-Verwalters

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Anspruch der WEG gegen ihren (abberufenen) Verwalter auf Rechnungslegung und Herausgabe der Unterlagen betreffend ein Fremdgeldkonto auch bei über das Konto geflossenen Geldbewegungen Dritter

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Rechnungslegungspflicht des Verwalters: Offenlegungspflicht auch bei Geldbewegungen Dritter auf Verwaltungskonto

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Rechnungslegungspflicht des WEG-Verwalters

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Pflicht des Verwalters zur Rechnungslegung nebst Vorlage der üblichen Belege und zur Herausgabe der im Rahmen der Verwaltertätigkeit erlangten Belege und Unterlagen; Einschränkung des Anspruchs auf Rechnungslegung wegen Verlust der Belege durch den Schuldner und Pflicht dessen zur Anforderung von Kopien der Belege bei den Empfängern; Pflichtverletzung durch kontenmäßige Vermischung von Fremdgeldern

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Mietrecht - Anspruch gegen abberufenen Verwalter auf Rechnungslegung und Herausgabe der Unterlagen

Besprechungen u.ä. (2)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Fremdgeldkonto-Bankbelege sind bei Rechnungslegung des Verwalters herauszugeben! (IMR 2008, 124)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Zulässigkeitsvoraussetzungen einer Stufenklage gemäß § 254 ZPO (IMR 2008, 143)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZM 2008, 850
  • ZMR 2008, 399
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OLG Frankfurt, 25.02.2016 - 22 U 23/15

    Rechtsnatur eines Mietpools als GbR

    Vielmehr erfassen die Ansprüche sämtliche Unterlagen und Konten, in denen Vorgänge betreffend die Wohnungseigentumsanlage enthalten bzw. gebucht sind (OLG Hamm, Beschluss vom 20. Dezember 2007, Az.: 15 W 41/07, Rdnr. 15, zitiert nach juris).

    Es ist lediglich so, dass der Anspruch nach den §§ 226, 242 BGB ausgeschlossen sein kann, wenn seitens des Anspruchstellers keinerlei sachliche Interessen an den Informationen feststellbar sind (OLG Hamm, Beschluss vom 20. Dezember 2007, Az.: 15 W 41/07, Rdnr. 16, zitiert nach juris).

    Der schlichte Vortrag, nicht mehr im Besitz der Unterlagen zu sein, ist nicht hinreichend, eine entlastende Unmöglichkeit darzutun, wenn - wie hier - feststeht, dass der Verwalter im Besitz der Unterlagen war (OLG Hamm, Beschluss vom 20. Dezember 2007, Az.: 15 W 41/07, Rdnr. 17, zitiert nach juris; OLGR Hamm 2007, 502, 503).

  • OLG Frankfurt, 25.02.2016 - 22 U 23/16

    Rechtsnatur eines Mietpools als GbR

    Vielmehr erfassen die Ansprüche sämtliche Unterlagen und Konten, in denen Vorgänge betreffend die Wohnungseigentumsanlage enthalten bzw. gebucht sind (OLG Hamm, Beschluss vom 20. Dezember 2007, Az.: 15 W 41/07, Rdnr. 15, zitiert nach juris).

    Es ist lediglich so, dass der Anspruch nach den §§ 226, 242 BGB ausgeschlossen sein kann, wenn seitens des Anspruchstellers keinerlei sachliche Interessen an den Informationen feststellbar sind (OLG Hamm, Beschluss vom 20. Dezember 2007, Az.: 15 W 41/07, Rdnr. 16, zitiert nach juris).

    Der schlichte Vortrag, nicht mehr im Besitz der Unterlagen zu sein, ist nicht hinreichend, eine entlastende Unmöglichkeit darzutun, wenn - wie hier - feststeht, dass der Verwalter im Besitz der Unterlagen war (OLG Hamm, Beschluss vom 20. Dezember 2007, Az.: 15 W 41/07, Rdnr. 17, zitiert nach juris; OLGR Hamm 2007, 502, 503).

  • LG Verden, 05.05.2008 - 8 O 219/07

    Herausgabe von Kontobelegen von Treuhandkonten

    Der dahingehenden Rechtsprechung u.a. des OLG Hamm im Beschluss vom 22.02.2007, Az. 15 W 181/06 und insbesondere im Beschluss vom 20.12.2007, Az. 15 W 41/07 stimmt das Gericht in Begründung und Ergebnis ausdrücklich zu.

    Diese Herausgabepflichten bestimmen sich mithin nicht nach §§ 666 i. V. m. 259 BGB, sondern allein nach § 667 BGB (vgl. OLG Hamm, Beschluss vom 20.12.2007, Az. 15 W 41/07).

  • LG Düsseldorf, 08.11.2012 - 19 S 37/12

    Verwaltervertrag endet mit dem Tod des Verwalters!

    Anders als in dem von der Klägerin zitierten Beschluss des OLG Hamm v. 20.12.2007 (15 W 41/07) - der einen Anspruch nach § 666 BGB betrifft - steht vorliegend nicht fest, dass die Erbin - hier die Beklagte - je in dem Besitz der Verwalterunterlagen war.
  • LG Düsseldorf, 01.11.2012 - 19 S 37/12

    Pflicht des Erben eines WEG-Verwalters nach Tod des Verwalters auf Herausgabe der

    Anders als in dem von der Klägerin zitierten Beschluss des OLG Hamm v. 20.12.2007 (15 W 41/07) - der einen Anspruch nach § 666 BGB betrifft - steht vorliegend nicht fest, dass die Erbin - hier die Beklagte - je in dem Besitz der Verwalterunterlagen war.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht