Rechtsprechung
   OLG Hamm, 21.10.2013 - I-3 U 17/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,41281
OLG Hamm, 21.10.2013 - I-3 U 17/12 (https://dejure.org/2013,41281)
OLG Hamm, Entscheidung vom 21.10.2013 - I-3 U 17/12 (https://dejure.org/2013,41281)
OLG Hamm, Entscheidung vom 21. Januar 2013 - I-3 U 17/12 (https://dejure.org/2013,41281)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,41281) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Behandlungsfehler, Aufklärungsfehler, Leistenbruchrezidivoperation, Hodenschädigung, Zusatzvertrag, Chefarztbehandlung

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Behandlungsfehler, Aufklärungsfehler, Leistenbruchrezidivoperation, Hodenschädigung, Zusatzvertrag, Chefarztbehandlung

  • RA Kotz

    Kein Schadensersatz wegen Beschädigung der Hoden bei fachgerechter Leistenoperation nach ordnungsgemäßer Aufklärung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    §§ 280 Abs. 1, 611, 823 BGB
    Haftung des Krankenhausträgers bei Abschluss eines Chefarztvertrages mit Vertreterklausel

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Haftung des Krankenhausträgers bei Abschluss eines Chefarztvertrages mit Vertreterklausel

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Keine Beschränkung der Einwilligung auf Durchführung einer Leistenoperation durch Chefarzt bei Vertreterregelung

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung)

    Hodenschaden ohne finanzielle Folgen

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Schmerzensgeldforderungen nach folgenschweren Operationen

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Kein Schadensersatz für Hodenschädigung bei Operation

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Patient hat bei Schädigung seiner Hoden nach Leistenbruchoperation keinen Anspruch auf Schadensersatz - Hinweise auf Behandlungsfehler oder mangelnde Patientenaufklärung nicht feststellbar

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht