Rechtsprechung
   OLG Hamm, 24.02.2015 - 24 U 94/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,7552
OLG Hamm, 24.02.2015 - 24 U 94/13 (https://dejure.org/2015,7552)
OLG Hamm, Entscheidung vom 24.02.2015 - 24 U 94/13 (https://dejure.org/2015,7552)
OLG Hamm, Entscheidung vom 24. Februar 2015 - 24 U 94/13 (https://dejure.org/2015,7552)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,7552) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 203
    Beginn der Verjährung von Schadensersatzansprüchen im Zusammenhang mit dem Austausch kontaminierten Erdreichs

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Ein "Berliner Verbau" ist (verjährungsrechtlich) kein Bauwerk!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Besprechungen u.ä. (4)

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    "Berliner Verbau" im verjährungsrechtlichen Sinne kein Bauwerk

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    "Berliner Verbau" im verjährungsrechtlichen Sinne kein Bauwerk

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Ein "Berliner Verbau" ist (verjährungsrechtlich) kein Bauwerk! (IBR 2015, 422)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Wann schlafen Verhandlungen ein? (IBR 2015, 457)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BauR 2015, 1216
  • BauR 2015, 1676
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 08.11.2016 - VI ZR 594/15

    Arzt- und Krankenhaushaftung wegen Geburtsschäden: Verjährung von Ansprüchen aus

    Im Übrigen ist auch in der Instanzrechtsprechung und der Literatur anerkannt, dass Verhandlungen unabhängig davon einschlafen können, ob der Gläubiger oder der Schuldner weitere Verhandlungsschritte unterlassen hat (vgl. OLG Naumburg, Urteil vom 23. Oktober 2008 - 9 U 19/08, juris Rn. 51 ff.; OLG Frankfurt, MDR 2014, 75, 76; OLG Köln, r+s 2015, 371, 372; OLG Hamm, BauR 2015, 1676, 1679; OLG Koblenz, Urteil vom 16. März 2016 - 10 U 557/15, juris Rn. 79 f.; Burmann/Heß in Berz/Burmann, Handbuch des Straßenverkehrsrechts, 3 A Rn. 109 [Stand: April 2009]; Gehrlein, BB 2015, 2114, 2126; Greger/Zwickel, Haftungsrecht des Straßenverkehrs, 5. Aufl., § 21 Rn. 57; Hk-BGB/Dörner, 8. Aufl., § 203 Rn. 3 a.E.; MünchKomm-BGB/Grothe, 7. Aufl., § 203 Rn. 8; NK-BGB/Budzikiewicz, 3. Aufl., § 203 Rn. 46; dies., MedR 2016, 340, 342; PWW/Deppenkemper, BGB, 11. Aufl., § 203 Rn. 4; Schmidt-Räntsch, ZfIR 2012, 217, 218; Staudinger/Peters/Jacoby, BGB, Neubearbeitung 2014, § 203 Rn. 13; Symosek, NJW 2016, 1142, 1143; Winkler, BB 2009, 410; aA OLG Koblenz, NJW 2006, 3150, 3152).
  • OLG Rostock, 26.08.2016 - 5 U 94/13

    Gesetzliche Unfallversicherung - Verjährung von Schadenersatzansprüchen

    Das ist im Normalfall spätestens nach einem Monat der Fall (vgl. OLG Dresden, Urteil vom 29.05.2012, 9 U 871/11, für Regressansprüche nach § 110 SGB VII; BGH, Urteil vom 05.11.2002, MDR 2003, 215 für Geschäftsverkehr; OLG Hamm, Urteil vom 24.02.2015, BauR 2015, 1676, m.w.N., ebenso 1 Monat OLG Koblenz, Urteil vom 23.09.2015, 5 U 403/15, weitergehend OLG Koblenz für komplexe Angelegenheit, Urteil vom 16.03.2016, 10 U 557/15, zitiert nach juris).
  • OLG Hamm, 16.07.2019 - 26 U 145/18

    Verletzung des rechtlichen Gehörs bei verfahrenswidriger Annahme der Verjährung

    Das kann u.U. bereits nach einem Monat der Fall sein (vgl. OLG Hamm Urt. v. 24.02.2015 - 24 U 94/13; KG Berlin Urt. v. 23.11.2007 - 7 U 114/07, jeweils juris).
  • LG München I, 30.10.2018 - 2 O 1169/18

    Bauhandwerkersicherheit für die Herstellung und Vorhaltung eines Verbaus

    Es fehle an einer hinreichend direkten Beziehung zu dem Bauwerk, weil der Verbau ohne Verbindung zu dem Bauwerk eigenständig in den Boden eingebracht werde, um ein Nachrutschen von Erdreich zu verhindern (OLG Hamm, Urteil vom 24.02.2015 - 24 U 94/13).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht