Rechtsprechung
   OLG Hamm, 25.02.2010 - 28 U 77/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,4293
OLG Hamm, 25.02.2010 - 28 U 77/09 (https://dejure.org/2010,4293)
OLG Hamm, Entscheidung vom 25.02.2010 - 28 U 77/09 (https://dejure.org/2010,4293)
OLG Hamm, Entscheidung vom 25. Februar 2010 - 28 U 77/09 (https://dejure.org/2010,4293)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,4293) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • OLG Karlsruhe, 26.05.2011 - 4 U 187/09

    Kapitalanlage: Haftung wegen bedingt vorsätzlicher Schädigung durch den Aufbau

    Ein Anleger ist nicht verpflichtet, den Prospekt noch durchzulesen, wenn er seinen Willen zum Erwerb der Kapitalanlage bereits betätigt hat (OLG Frankfurt Urteil vom 18.08.2010 - 9 U 99/09 - Rn. 46 nach juris; Brandenburgisches Oberlandesgericht Urteil vom 03.03.2010 - 4 U 40/09 - Rn. 74 nach juris; OLG Hamm Urteil vom 25.02.2010 - 28 U 77/09 - Rn. 54 nach juris; Ellenberger in Ellenberger/Schäfer/Clouth/Lang, Praktikerhandbuch Wertpapier- und Derivategeschäft, 3. Aufl. 2010, Rn. 950).
  • LG Paderborn, 10.03.2011 - 4 O 294/10

    Für eine persönliche Haftung des Vertreters aus den §§ 280 , 311 Abs. 3 BGB ist

    Dabei braucht der Täter nicht im Einzelnen zu wissen, welche oder wie viele Personen durch sein Verhalten geschädigt werden; vielmehr reicht aus, dass er die Richtung, in der sich sein Verhalten zum Schaden irgendwelcher anderer auswirken könnte, und die Art des möglicherweise eintretenden Schadens vorausgesehen und mindestens billigend in Kauf genommen hat (OLG Hamm, Urt. v. 25.02.2010, Az. 28 U 77/09).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht