Rechtsprechung
   OLG Hamm, 25.08.2015 - III-3 Ws 307/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,24819
OLG Hamm, 25.08.2015 - III-3 Ws 307/15 (https://dejure.org/2015,24819)
OLG Hamm, Entscheidung vom 25.08.2015 - III-3 Ws 307/15 (https://dejure.org/2015,24819)
OLG Hamm, Entscheidung vom 25. August 2015 - III-3 Ws 307/15 (https://dejure.org/2015,24819)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,24819) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Burhoff online

    Pflichtverteidiger, Entpflichtung, Gründe, Rechtsmittel

  • Burhoff online

    Pflichtverteidiger, Entpflichtung, Begrndung, Rechtsmittel

  • openjur.de

    Pflichtverteidiger Entpflichtung Beschwerderecht Ausbleiben Angeklagten Hauptverhandlung wichtiger Grund

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Pflichtverteidiger Entpflichtung Beschwerderecht Ausbleiben Angeklagten Hauptverhandlung wichtiger Grund

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Beschwerderecht des Pflichtverteidigers gegen seine Entpflichtung

  • rechtsportal.de

    Beschwerderecht des Pflichtverteidigers gegen seine Entpflichtung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Mandant kommt nicht zur HV - Entpflichtung des Pflichtverteidigers?

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Beschwerderecht des Pflichtverteidigers gegen seine Entpflichtung; Keine Entpflichtung des Pflichtverteidigers wegen Kontaktabbruchs zu dem auf der Flucht befindlichen Angeklagten

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Keine Aufhebung der Pflichtverteidigung wegen Kontaktabbruchs durch den Angeklagten

  • strafrechtsblogger.de (Kurzinformation)

    Kontaktabbruch ist kein Grund für die Entpflichtung des Pflichtverteidigers

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Trotz Flucht des Angeklagten - der Pflichtverteidiger muss bleiben

Besprechungen u.ä.

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Untertauchen eines Angeklagten stellt keinen wichtigen Grund für eine Entpflichtung dar

Verfahrensgang

  • LG Bielefeld - 10 KLs 1/15
  • OLG Hamm, 25.08.2015 - III-3 Ws 307/15

Papierfundstellen

  • NStZ 2015, 718
  • StV 2016, 145
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 05.03.2020 - StB 6/20

    Sofortige Beschwerde des Pflichtverteidigers gegen die Ablehnung der von ihm

    Wird der Antrag abgelehnt, ist für den Pflichtverteidiger gegen diese Entscheidung die (sofortige, vgl. § 143a Abs. 4 StPO) Beschwerde gegeben, soweit sie - wie nunmehr hier - nach § 304 StPO im Übrigen statthaft ist (vgl. BT-Drucks. 3/120, S. 78; Weyland/Nöker, BRAO, 10. Aufl., § 49 Rn. 8b; vgl. auch OLG Hamm, Beschluss vom 25. August 2015 - 3 Ws 307/15, NStZ 2015, 718; LR/Matt, StPO, 26. Aufl., § 304 Rn. 47; für eine generelle Beschwerdebefugnis des Pflichtverteidigers SSWStPO/Beulke, 4. Aufl., § 143 Rn. 29 mwN; jedenfalls bei eigener Entpflichtung HKStPO/Julius/Schiemann, 6. Aufl., § 143 Rn. 10; Hilgendorf, NStZ 1996, 1, 6).
  • OLG Hamm, 15.12.2017 - 2 WF 204/17

    Rechtsanwaltsbeiordnung

    Stellt der beigeordnete Rechtsanwalt - wie hier - unter Hinweis auf ein gestörtes Vertrauensverhältnis einen Antrag auf Entpflichtung, so ist Voraussetzung eines wichtigen Grundes, dass konkrete Umstände vorgetragen und gegebenenfalls nachgewiesen werden, aus denen sich ergibt, dass eine nachhaltige und nicht zu beseitigende Erschütterung des Vertrauensverhältnisses vorliegt, aufgrund dessen zu besorgen ist, dass die Rechtsverfolgung objektiv nicht mehr sachgerecht geführt werden kann (vgl. BGH, Beschluss vom 15. September 2010 - IV ZR 240/08 - zitiert nach juris; BGH, Beschluss vom 31. Oktober 1991 - XII ZR 212/90 - NJW-RR 1992, 189; BFH, Beschluss vom 09. März 2016 - IV S 2/16 - zitiert nach juris; BFH, Beschluss vom 07. Februar 2011 - VII S 7/11 (PKH) - zitiert nach juris; BSG, Beschluss vom 15. November 2016 - B 10 ÜG Aktenzeichen 9/14 B - BeckRS 2016, 74968; BVerwG, Beschluss vom 29. November 2010 - 6 B 59/10 - zitiert nach juris; OLG Hamm, Beschluss vom 14. November 2011 - II-8 WF 256/11 - zitiert nach juris; OLG Zweibrücken, Beschluss vom 21. Dezember 1987 - 2 WF 200/87 - zitiert nach juris; OLG Dresden, Beschluss vom 24. August 1998 - 7 W 1039/98 - NJW-RR 1999, 643; vgl. auch BGH, Urteil vom 26. August 1993 - 4 StR 364/93 - NJW 1993, 3275; Oberverwaltungsgericht des Saarlandes, Beschluss vom 27. Juli 2016 - 1 A 121/15 - zitiert nach juris; OLG Hamm, Beschluss vom 25. August 2015 - III-3 Ws 307/15 - NStZ 2015, 718 ).
  • KG, 22.05.2018 - 4 Ws 62/18

    Beschwerde des Pflichtverteidigers gegen Ablehnung seiner Entpflichtung

    Der abweichenden Auffassung des OLG Hamm (NStZ 2015, 718 = StV 2016, 145), das das Antragsrecht des Verteidigers nach § 48 Abs. 2 BRAO (gemeint ist: i.V.m. § 49 Abs. 2 BRAO) in den Vordergrund stellt, ist nicht zu folgen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht