Rechtsprechung
   OLG Hamm, 28.08.2013 - III-5 RBs 123/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,47101
OLG Hamm, 28.08.2013 - III-5 RBs 123/13 (https://dejure.org/2013,47101)
OLG Hamm, Entscheidung vom 28.08.2013 - III-5 RBs 123/13 (https://dejure.org/2013,47101)
OLG Hamm, Entscheidung vom 28. August 2013 - III-5 RBs 123/13 (https://dejure.org/2013,47101)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,47101) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anforderungen an die Urteilsfeststellungen bei Nachweis der Fahreridentität durch Bezugnahme auf Lichtbilder u. richterliche Inaugenscheinnahme des Betroffenen

  • RA Kotz

    Geschwindigkeitsmessung - Identitätsabgleich mit dem Messbild durch das Gericht

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StPO § 261
    Anforderungen an die Urteilsfeststellungen bei Nachweis der Fahreridentität durch Bezugnahme auf Lichtbilder und richterliche Inaugenscheinnahme des Betroffenen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Knöllchen: Zur Identifizierung des Fahrers auf Blitzerfotos durch den Richter

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - Täteridentifizierung auf Blitzerfoto

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Feststellung der Fahreridentität kann auf Lichtbilder und Inaugenscheinnahme des Betroffenen gestützt werden

Verfahrensgang

  • AG Warstein - 1 OWi 171/12
  • OLG Hamm, 28.08.2013 - III-5 RBs 123/13
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Hamm, 08.03.2016 - 4 RBs 37/16

    Radarfoto; Identifizierung des Fahrers; Beweiswürdigung; Darstellung in den

    Vielmehr steht dem Rechtsmittelgericht ausschließlich die Überprüfung der generellen Ergiebigkeit der in Bezug genommenen Lichtbilder zu, welche es aufgrund der durch die Inbezugnahme ermöglichten eigenen Anschauung vornimmt (BGH, Beschl. v. 19.12.1995 - 4 StR 170/95 - juris; OLG Hamm, Beschl. v. 28.08.2013 - III-5 RBs 123/13, 5 RBs 123/13 - juris).
  • OLG Koblenz, 22.03.2018 - 1 OWi 6 SsRs 27/18

    Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Geschwindigkeitsüberschreitung; Anforderungen

    Im Hinblick auf die unterschiedlichen Rechtsfolgen, welche an die Höhe von Geschwindigkeitsüberschreitungen und ihre Begehung innerhalb und außerhalb geschlossener Ortschaften geknüpft sind (vgl. Anl. 13 zu § 40 FeV), waren diese Umstände bereits in den Tenor der Entscheidung aufzunehmen (vgl. OLG Koblenz, Beschluss vom 7. Oktober 2014 - 2 OWi 3 SsRs 50/14; OLG Hamm, Beschluss vom 28. August 2013 - 5 RBs 123/13 [juris]).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht