Rechtsprechung
   OLG Hamm, 29.12.2020 - I-7 U 90/20   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,48316
OLG Hamm, 29.12.2020 - I-7 U 90/20 (https://dejure.org/2020,48316)
OLG Hamm, Entscheidung vom 29.12.2020 - I-7 U 90/20 (https://dejure.org/2020,48316)
OLG Hamm, Entscheidung vom 29. Dezember 2020 - I-7 U 90/20 (https://dejure.org/2020,48316)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,48316) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Beim Tanzen gestürzt - Tanzpartner haften nicht für Unfälle, außer es bringt einer den anderen fahrlässig zu Fall

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Sorgfaltspflichten beim Paartanz

Verfahrensgang

  • LG Münster - 14 O 73/20
  • OLG Hamm, 29.12.2020 - I-7 U 90/20

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2021, 415
  • MDR 2021, 563
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Nürnberg, 14.06.2021 - 5 U 144/20

    Schadensersatz, Bescheid, Fahrzeug, Kaufvertrag, Berufung, Sachmangel, Auslegung,

    Eine derartige Aussage findet sich beispielsweise in einer amtlichen Auskunft des Kraftfahrt-Bundesamtes vom 18.01.2021 gegenüber dem OLG Celle zum dortigen Verfahren 7 U 90/20.
  • OLG Hamm, 26.02.2021 - 7 U 16/20

    Schadensersatz aufgrund eines Verkehrsunfalls

    Es muss hierbei aber der vertraglich bestätigte Anspruch aus dem zugrundeliegenden Sachverhalt auf irgendeine Weise hergeleitet werden können (Senat, Beschluss vom 29.12.2020 - 7 U 90/20; LG Saarbrücken, Urteil vom 12.10.2012 - 13 S 100/12; BGH, MDR 2008, 985).
  • OLG Nürnberg, 17.06.2021 - 5 U 2780/19

    Fahrzeug, Berufung, Kaufvertrag, Sittenwidrigkeit, Haftung, Rechtsmittel,

    Neben der erwähnten Auskunft des Kraftfahrt-Bundesamtes (vom 20.05.2020), welche im Urteil des Oberlandesgerichts Naumburg wiedergegeben ist, verweist der Senat insbesondere auf die Auskünfte des Kraftfahrt-Bundesamtes vom 19.04.2021 gegenüber dem Landgericht Koblenz betreffend ein Fahrzeug vom Typ GLA 220 CDI sowie vom 18.01.2021 gegenüber dem Oberlandesgericht Celle zum dortigen Verfahren 7 U 90/20 betreffend ein - dem streitgegenständlichen typ-gleiches - Fahrzeug des Modells GLK 220 CDI.
  • OLG Celle, 14.04.2021 - 7 U 1955/19

    Zur Haftung der Daimler AG bei Rückruf eines Pkws durch das KBA

    Deswegen gehe auch das KBA nicht von einer "Prüfstanderkennung" aus, wobei die Beklagte insofern auf eine Auskunft des KBA vom 6. Oktober 2020 gegenüber dem LG Stuttgart (Anlage BB 20) sowie erneut auf die Auskunft in der hiesigen Sache 7 U 90/20 vom 18. Januar 2021 verweist (Anlage BB 11).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht