Rechtsprechung
   OLG Hamm, 30.04.2008 - 2 Ws 121/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,15975
OLG Hamm, 30.04.2008 - 2 Ws 121/08 (https://dejure.org/2008,15975)
OLG Hamm, Entscheidung vom 30.04.2008 - 2 Ws 121/08 (https://dejure.org/2008,15975)
OLG Hamm, Entscheidung vom 30. April 2008 - 2 Ws 121/08 (https://dejure.org/2008,15975)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,15975) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Voraussetzungen für die Annahme einer Fluchtgefahr im Rahmen der Anordnung einer Untersuchungshaft; Begründung eines dringendenden Tatverdachtes sowohl auf die Anklageschrift als auch auf das folgende Urteil zu stützen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OLG Hamm, 13.04.2010 - 3 Ws 140/10

    Verwertung von Telekommunikationsdaten

    Dieser Haftgrund ist gegeben, wenn es bei Würdigung der Umstände des Falles wahrscheinlicher ist, dass sich der Angeklagte dem Strafverfahren entzieht, als dass er sich ihm zur Verfügung halten wird (OLG Hamm, Beschl. v. 14.01.2010 - 2 Ws 347/09; Beschl. v. 30.04.2008 - 2 Ws 121/08; Beschl. v. 28.02.2008 - 2 Ws 48/08; Meyer-Goßner, a.a.O., § 112 Rdn. 17).
  • OLG Hamm, 13.04.2010 - 3 Ws 166/10

    Verwertung von Telekommunikationsdaten

    - 2 Ws 347/09; Beschl. v. 30.04.2008 - 2 Ws 121/08; Beschl. v. 28.02.2008.
  • OLG Hamm, 13.04.2010 - 3 Ws 156/10

    Verwertung von Telekommunikationsdaten

    - 2 Ws 347/09; Beschl. v. 30.04.2008 - 2 Ws 121/08; Beschl. v. 28.02.2008.
  • OLG Hamm, 23.06.2008 - 2 Ws 170/08

    Fluchtgefahr; Umstände; Gesamtwürdigung; hohe Straferwartung

    Gegen diesen Beschluss hat der Angeklagte Haftbeschwerde eingelegt, die der Senat mit Beschluss vom 30. April 2008 (2 Ws 121/08) verworfen hat.

    Das Landgericht hat jedoch schon in seinem Beschluss vom 31. März 2008, der Gegenstand des Verfahrens 2 Ws 121/08 gewesen ist und auch nun erneut in der angefochtenen Entscheidung zutreffend darauf hingewiesen, dass sich der Fluchtanreiz für den nach wie vor bestreitenden Angeklagten angesichts der erfolgten Verurteilung zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren massiv erhöht hat.

  • OLG Hamm, 05.06.2008 - 3 Ws 220/08

    Prüfungsumfang des Beschwerdegerichts bei Haftbeschwerde nach Urteilsverkündung

    Erforderlich ist aber auch hier die Abwägung aller Umstände (vgl. OLG Hamm Beschl. v. 30.04.2008 - 2 Ws 121/08 = BeckRS 2008, 09239; Meyer-Goßner, StPO 50. Aufl. § 112 Rdn. 25 jew. m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht