Rechtsprechung
   OLG Jena, 17.05.2005 - 5 U 693/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,901
OLG Jena, 17.05.2005 - 5 U 693/04 (https://dejure.org/2005,901)
OLG Jena, Entscheidung vom 17.05.2005 - 5 U 693/04 (https://dejure.org/2005,901)
OLG Jena, Entscheidung vom 17. Mai 2005 - 5 U 693/04 (https://dejure.org/2005,901)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,901) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Haftung bei Empfehlung einer Anlage in risikoreichen Aktienfonds zur Altersversorgung

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur Haftung einer Bank für Anlageempfehlung zwecks Altersversorgung

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 254
    Zur Frage des Mitverschuldens des Anlegers bei nicht anlegergerechte Beratung der Bank

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Schadensersatzanspruch wegen fehlerhafter Anlageberatung; Empfehlung einer Bank an eine 60-jährige Unternehmerin, einen zur Altersversorgung bestimmten größeren Geldbetrag aus einer Lebensversicherung ausschließlich in mehreren Aktienfonds (mittlerer bis hoher Risikoeinstufung) anzulegen; Verkauf einer spekulativen Anlage an einen Kunden, der eine Anlage zur Alterssicherung wünscht; Grundsätzliche Ungeeignetheit von Aktienfonds als Altersvorsorge für ältere Personen (die kurz vor der Rente stehen); Differenz zwischen Einkaufspreis und Verkaufspreis von Fondsanteilen als zu ersetzender Schaden; Schädigung des fehlerhaft beratenen Anlegers durch den Erwerb; Berücksichtigung des Mitverschuldens des Anlegers bei der Schadensberechnung; Vermutung, dass der Kunde bei ordnungsgemäßer Belehrung die konkrete Anlageentscheidung nicht getroffen hätte

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (17)

  • IWW (Kurzinformation)

    Anlageberatung - Fehlerhafte Anlageberatung für Altersversorgung

  • IWW (Kurzinformation)

    Kapitalanlage - Fehlerhafte Anlageberatung bei Altersversorgung

  • Thüringer Oberlandesgericht (Leitsatz)

    PVV
    Anlegergerechte Beratung

  • Kanzlei Prof. Schweizer (Kurzinformation)

    Zu all den anderen Pflichten wie insbesondere der Hinweispflicht auf die Risiken kommt hinzu, dass unter Umständen wegen des Ziels der Anlage eindringlich von ihr abgeraten werden muss.

  • advogarant.de (Kurzinformation)

    Schadensersatz wegen unzureichender Anlageberatung für die Altersvorsorge

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    BGB §§ 675, 280
    Fehlerhafte Beratung bei Empfehlung einer Anlage in risikoreichen Aktienfonds zur Altersversorgung

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Aktienfonds zur Alterssicherung - Bank haftet für schlechte Beratung einer Kundin

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    Haftung bei Empfehlung einer Anlage in risikoreichen Aktienfonds zur Altersversorgung

  • fahrschule-online.de (Kurzinformation)

    Geld zurück bei fehlerhafter Anlageberatung

  • anwaltskanzlei-menzel.de (Kurzinformation)

    Wer eine Anlage zur Alterssicherung wünscht, dem darf keine spekulative Anlage verkauft werden

  • anwaltskanzlei-menzel.de (Kurzinformation)

    Anlageberatung und Zustandekommen eines Beratervertrages

  • finanzmarkt-recht.de (Kurzinformation)

    Fehlerhafte Anlageberatung, wenn eine spekulative Anlage zur Alterssicherung verkauft wird

  • taxi-zeitschrift.de (Kurzinformation)

    Geld zurück bei fehlerhafter Anlageberatung

  • kanzlei-klumpe.de PDF, S. 4 (Leitsatz)

    Schadenersatz wegen fehlerhafter Anlageberatung

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    Haftung bei Empfehlung einer Anlage in risikoreichen Aktienfonds zur Altersversorgung -

  • rechtsanwalt.com (Kurzinformation)

    Unzutreffende Anlageberatung zur Altersversorgung

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Schadensersatz wegen nicht bedürfnisorientierter Anlageberatung für die Altersvorsorge

Besprechungen u.ä. (3)

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    BGB §§ 675, 280
    Fehlerhafte Beratung bei Empfehlung einer Anlage in risikoreichen Aktienfonds zur Altersversorgung

  • WuB Entscheidungsanmerkungen zum Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb 11,50 €) (Entscheidungsbesprechung)

    Haftung bei Anlageberatung

  • hu-berlin.de (Entscheidungsbesprechung)

    Bei der Beratung hinsichtlich der Kapitalanlage zum Zwecke der Altersvorsorge muss die beratende Bank ausdrücklich auf das Risiko einer ausschließlichen Kapitalanlage in Aktienfonds und auf deren Ungeeignetheit als Altersvorsorge für eine 60 jährige Frau hinweisen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2005, 1913
  • MDR 2006, 38
  • NJ 2005, 416
  • WM 2005, 1946
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Saarbrücken, 08.03.2006 - 5 U 257/05

    Darlegungs- und Beweislast bei Verletzung der Hinweis- und Aufklärungspflicht bei

    Zu berücksichtigen ist auch, ob der Geschädigte über eigene Sachkunde verfügte (Thüringer Oberlandesgericht, ZIP 2005, 1913).
  • OLG Celle, 07.05.2008 - 3 U 6/08

    Verjährung: Beginn der Verjährung bei Schadensersatzansprüchen wegen fehlerhafter

    In Fällen wie dem vorliegenden ist der Einwand des Mitverschuldens nach § 254 Abs. 1 BGB von vornherein nur mit Zurückhaltung anzuwenden (s. a. OLG Stuttgart, 9 U 69/98, Urteil v. 28. Oktober 1998. OLG Koblenz, 3 U 241/04, Urteil v. 30. November 2004. OLG Thüringen, 5 U 693/04, Urteil v. 17. Mai 2005).
  • OLG Saarbrücken, 03.04.2008 - 8 U 160/07

    Empfehlung von Aktien des Neuen Marktes sowie von Argentinien-Anleihen als

    c. Die Aufklärungs- und Beratungspflichtverletzungen waren auch kausal für die Anlageentscheidung der Eheleute V. Nach der Lebenserfahrung ist nämlich davon auszugehen, dass die in einem wesentlichen Punkt unvollständige Auskunft ursächlich für die Anlageentscheidung des geschädigten Anlegers ist (BGH WM 2000, 426 ff. - zitiert nach juris Rn. 30 m. w. N.; KG Berlin KGR 2005, 785 ff. - zitiert nach juris Rn. 36; Saarländisches Oberlandesgericht OLGR Saarbrücken 2003, 136 ff.; OLG Frankfurt OLGR 2005, 543 ff. - zitiert nach juris Rn. 32; Thüringer OLG WM 2005, 1946 ff. - zitiert nach juris Rn. 40).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht