Rechtsprechung
   OLG Jena, 20.12.2007 - 1 U 535/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,5086
OLG Jena, 20.12.2007 - 1 U 535/06 (https://dejure.org/2007,5086)
OLG Jena, Entscheidung vom 20.12.2007 - 1 U 535/06 (https://dejure.org/2007,5086)
OLG Jena, Entscheidung vom 20. Dezember 2007 - 1 U 535/06 (https://dejure.org/2007,5086)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,5086) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • autokaufrecht.info

    Beschaffenheitsvereinbarung beim Autokauf - "unfallfrei"

  • IWW
  • Thüringer Oberlandesgericht

    §§ 434 Abs. 1 S. 1; 443 Abs. 1 BGB
    Fehlen der vertraglich vereinbarten Beschaffenheit eines Fahrzeugs, hier: Unfallfreiheit (Abgrenzung zum Bagatellschaden)

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Unfallvorschaden - Wann liegt einer vor

  • Judicialis

    BGB § 434 Abs. 1 S. 1; ; BGB § 443 Abs. 1

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Fehlen der vertraglich vereinbarten Beschaffenheit eines Fahrzeugs: hier - Unfallfreiheit (Abgrenzung zum Bagatellschaden)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Thüringer Oberlandesgericht (Leitsatz)

    §§ 434 Abs. 1 S. 1; 443 Abs. 1 BGB
    Fehlen der vertraglich vereinbarten Beschaffenheit eines Fahrzeugs, hier: Unfallfreiheit (Abgrenzung zum Bagatellschaden)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anspruch auf Rückzahlung eines Kaufpreises Zug um Zug gegen Rückgabe eines Gebrauchtwagens; Rücktritt von einem Kaufvertrag wegen Mängeln der Kaufsache; Vorliegen eines Mangels durch Fehlens der vertraglich vereinbarten Beschaffenheit der Unfallfreiheit eines ...

  • kfz-expert.de (Zusammenfassung)

    § 434 BGB
    Umfang der Beschaffenheitsvereinbarung beim Autokauf

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Düsseldorf, 25.02.2008 - 1 U 169/07

    GW-Handel - Doppelte Bagatellprüfung bei "lt. Vorbesitzer unfallfrei"

    Einschlägig ist auch die Entscheidung des OLG Thüringen vom 20.12.2007, 1 U 535/06.
  • OLG Köln, 25.02.2009 - 17 U 76/08

    Abweisung der Klage gegen einen Kfz-Sachverständigen mangels Fehlern bei der

    Der Begriff der Unfallfreiheit im Kraftfahrzeughandel wird von der obergerichtlichen Rechtsprechung unter Berücksichtigung der Verkehrskreise dahin ausgelegt, dass Unfallfreiheit vorliegt, wenn das Fahrzeug keinen Schaden aufweist, der erheblich ist, mithin über einen Bagatell- oder Einfachschaden hinausgeht (vgl. Thüringer Oberlandesgericht, Urteil vom 20.12.2007, 1 U 535/06; OLG Karlsruhe, Urteil vom 29.08.2007, 7 U 11/07; OLG Düsseldorf, Urteil vom 25.02.2007, I-1 U 169/07, und vom 03.12.2004, I-14 U 33/04; OLG Rostock, Urteil vom 17.12.2003, 6 U 227/02; OLG Köln, Urteil vom 04.02.2003, 24 U 108/02, jeweils zitiert nach juris).
  • OLG Karlsruhe, 13.01.2021 - 13 U 905/19

    Keine Tenorierung der Nutzungsentschädigung nach der sogenannten Karlsruher

    Dieser Rechtsprechung haben sich einige Gerichte angeschlossen (vgl. - jeweils ohne nähere Begründung - OLG München, Urt . v. 10.04.2013 - 20 U 4749/12, juris Rn . 4; LG Frankfurt a. M., Urt . v. 29.12.2011 - 2-25 O 159/10, juris Rn . 34; für Gebrauchtwagen: OLG Jena, Urt . v. 20.12.2007 - 1 U 535/06, juris Rn . 35; LG Köln, Urt . v. 26.07.2005 - 28 O 70/05, juris Rn . 13).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht