Rechtsprechung
   OLG Jena, 28.02.2012 - 4 U 527/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,2513
OLG Jena, 28.02.2012 - 4 U 527/11 (https://dejure.org/2012,2513)
OLG Jena, Entscheidung vom 28.02.2012 - 4 U 527/11 (https://dejure.org/2012,2513)
OLG Jena, Entscheidung vom 28. Februar 2012 - 4 U 527/11 (https://dejure.org/2012,2513)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,2513) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • openjur.de
  • Thüringer Oberlandesgericht

    §§ 842 BGB, 116 Abs. 10 SGB X
    Kein Regress bei Ersatzleistungen für unfallbedingten Wegfall des Arbeitslsoengelds II

  • verkehrslexikon.de

    Kein Übergang des verkehrsunfallbedingten Wegfalls des Arbeitslosengeld II auf den Rentenversicherungsträger

  • ra-skwar.de

    Unfallversicherung - Rentenleistungen für ALG II, unfallbedingter Wegfall von - Erwerbsschaden, übergangsfähiger

  • rabüro.de

    Kein Übergang des verkehrsunfallbedingten Wegfalls des Arbeitslosengeld II auf den Rentenversicherungsträger

  • Justiz Thüringen

    § 842 BGB, § 1 SGB 2, §§ 1 ff SGB 2, § 126 Abs 1 S 1 SGB 3, § 126 Abs 3 SGB 3
    Regress eines gesetzlichen Rentenversicherungsträgers: Rentenleistungen für verkehrsunfallbedingten Wegfall des Arbeitslosengeld II als übergangsfähiger Erwerbsschaden; Bedürftigkeitsprinzip des Arbeitslosengeldes II

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 842; SGB X § 116 Abs. 10
    Gesetzlicher Forderungsübergang auf die gesetzliche Rentenversicherung bei Unfallverletzung eines ALG -II-Empfängers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Thüringer Oberlandesgericht (Leitsatz)

    §§ 842 BGB, 116 Abs. 10 SGB X
    Kein Regress bei Ersatzleistungen für unfallbedingten Wegfall des Arbeitslsoengelds II

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Voraussetzungen für einen gesetzlichen Forderungsübergang auf die gesetzliche Rentenversicherung bei der Unfallverletzung eines ALG-II-Empfängers

  • schluender.info (Kurzinformation)

    Kongruenz i.R.d. §§ 116, 119 SGB X - ALG II?

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZS 2012, 430 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 25.06.2013 - VI ZR 128/12

    Schadensersatz bei Verkehrsunfall: Verlust des Anspruchs auf Arbeitslosengeld II

    Das Berufungsgericht, dessen Urteil in r+s 2012, 361 veröffentlicht ist, hat angenommen, dass die Klägerin gegen den Haftpflichtversicherer des Unfallverursachers keinen Anspruch auf Regress habe.
  • VG Augsburg, 25.05.2012 - Au 7 K 11.1394

    Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht; fehlende Nachweise der

    Es ist zwar davon auszugehen, dass der Kläger im Zeitraum des Krankengeldbezug kein Bezieher von ALG-II gewesen ist, weil dann ein Krankengeldbezug nicht möglich gewesen wäre (vgl. § 44 Abs. 2 Nr. 1 in Verbindung mit § 5 Abs. 1 Nr. 2a des Fünften Buches des Sozialgesetzbuches [SGB V]; Thüringer Oberlandesgericht vom 28.2.2012 Az. 4 U 527/11 RdNr. 24).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht