Rechtsprechung
   OLG Köln, 01.07.2008 - 4 UF 8/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,7687
OLG Köln, 01.07.2008 - 4 UF 8/08 (https://dejure.org/2008,7687)
OLG Köln, Entscheidung vom 01.07.2008 - 4 UF 8/08 (https://dejure.org/2008,7687)
OLG Köln, Entscheidung vom 01. Juli 2008 - 4 UF 8/08 (https://dejure.org/2008,7687)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,7687) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Wolters Kluwer

    Anspruch auf Durchführung eines vorzeitigen Zugewinns wegen beharrlichen Verstoßes gegen die eheliche Informationspflicht bei noch bestehender häuslicher Gemeinschaft; Voraussetzungen und Umfang der Pflicht zur Auskunft über den Bestand eigenen Vermögens nach Beendigung ...

  • ra-arnst.de

    Umfang der Auskunftspflicht bei vorzeitigem Zugewinn

  • fr-blog.com

    Grobe Unterrichtung über Vermögensverbleib reicht aus

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 1386 Abs. 3
    Klage auf Durchführung des vorzeitigen Zugewinns

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 2009, 605
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Frankfurt, 01.07.2009 - 2 UF 16/09

    Vorzeitiger Zugewinnausgleich: Voraussetzungen und Umfang der

    Denn die Unterrichtung dient im Ergebnis der Aufrechterhaltung der ehelichen Lebensgemeinschaft, wenigstens jedoch der Zugewinngemeinschaft, während die Auskunft die Vermögensauseinandersetzung vorbereiten soll (OLG Köln, Urteil vom 1.7.2008 zu 4 UF 8/08, juris Rn. 11; OLG Karlsruhe, FamRB 2003, 2, juris Rn. 30).
  • OLG Bamberg, 20.08.2009 - 2 UF 133/09

    Anspruch auf vorzeitigen Zugewinnausgleich: Erstmaliges Auskunftsverlangen erst

    § 1353 Abs. 2 BGB bestimmt, dass die Verpflichtung nicht mehr besteht, wenn die Ehe gescheitert ist (vgl. auch OLG Karlsruhe FPR 02, 312; OLG Köln FamRZ 2009, 605; MünchKomm. a.a.O).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht