Rechtsprechung
   OLG Köln, 07.09.2006 - 2 W 19/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,16094
OLG Köln, 07.09.2006 - 2 W 19/06 (https://dejure.org/2006,16094)
OLG Köln, Entscheidung vom 07.09.2006 - 2 W 19/06 (https://dejure.org/2006,16094)
OLG Köln, Entscheidung vom 07. September 2006 - 2 W 19/06 (https://dejure.org/2006,16094)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,16094) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Judicialis
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Vorliegen der inkongruenten Befriedigung eines Insolvenzgläubigers; Abschluss eines Sicherungsübereignungsvertrages zur Sicherung der Forderungen eines Stromversorgungsunternehmens; Berechtigung eines Stromversorgungsunternehmens zur Einstellung ihrer ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LG Landshut, 20.07.2010 - 54 O 1598/10

    Insolvenzanfechtung: Gläubigerbenachteiligung bei kongruenter Zahlung von

    Die Umstände sprechen vorliegend dafür, dass es dem Schuldner mit den Zahlungen entscheidend auf die Erfüllung der Verbindlichkeiten ankam, um so die Aufrechterhaltung der Versorgung mit Strom, Wasser und Gas zu sichern (so auch OLG Köln, Beschluss vom 7.9.2006, 2 W 19/06, RdE 2007, 82).

    In ganz ähnlich gelagerten Fällen haben auch das OLG Köln in seinem Beschluss vom 7.9.2006, 2 W 19/06, RdE 2007, 82; das LG Dresden im Beschluss vom 9.6.2008, 10 T 391/08, RdE 2008, 294; das OLG Köln in seinem Beschluss vom 02.11.2006, 2 U 86/06 HB, ZIP 2007, 137das LG Frankfurt (Oder) in seinem Urteil vom 10.7.2006, 14 O 426/05 und das LG Görlitz in seinem Urteil vom 9.6.2006, 1 O 703/05, GWF/Recht und Steuern 2006, 39 die Kenntnis des Gläubigers von der Zahlungsunfähigkeit des Schuldners verneint.

  • OLG Frankfurt, 27.01.2012 - 13 U 27/10

    Ansprüche aus Insolvenzanfechtung (Zahlungsunfähigkeit im Sinne von § 17 InsO)

    Diese Vorgehensweise erfüllt jedoch nicht die Voraussetzungen einer inkongruenten Deckung (vgl. OLG Köln, Beschluss vom 31.08.2006 in der Sache 2 U 3/06, sowie Beschluss vom 07.09.2006 in der Sache 2 W 19/06 - beide Entscheidungen zitiert nach Juris).
  • OLG Köln, 02.11.2006 - 2 U 86/06

    Anfechtbarkeit einer Zahlung zur Abwendung einer angekündigten Sperre der

    Insbesondere kann die Inkongruenz der erlangten Befriedigung nicht damit begründet werden, die Insolvenzschuldnerin habe unter dem Druck einer in Aussicht gestellten Sperre der Versorgungsleistungen an die Beklagte gezahlt (vgl. dazu auch Senat, Beschluss vom 31. August 2006, 2 U 3/06; Senat, Beschluss vom 7. September 2006, 2 W 19/06).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht