Rechtsprechung
   OLG Köln, 11.05.2009 - 2 U 77/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,28756
OLG Köln, 11.05.2009 - 2 U 77/05 (https://dejure.org/2009,28756)
OLG Köln, Entscheidung vom 11.05.2009 - 2 U 77/05 (https://dejure.org/2009,28756)
OLG Köln, Entscheidung vom 11. Mai 2009 - 2 U 77/05 (https://dejure.org/2009,28756)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,28756) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch auf Zahlung eines erbrechtlichen Pflichtteils an den enterbten Sohn ist begründet mangels dessen wirksamer Entziehung; Tötung der Erblasserin führt mangels Angabe der Gründe in der pflichtteilsentziehenden letztwilligen Verfügung nicht zur ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Bonn, 28.02.2020 - 1 O 231/19

    Vermächtnis, Anfechtung, Urkundenfälschung, Testament

    Diese Beweislast des Beklagten erstreckt sich zudem auch auf ein für § 267 Abs. 1 StGB erforderliches vorsätzliches Handeln der Klägerin als Vermächtnisnehmerin (vgl. OLG Köln, Urteil vom 11.05.2009 - 2 U 77/05 = BeckRS 2011, 10396 unter II.2.a)cc)(6) - zu § 2333 Ziffern 1. und 2. BGB; ferner Heine/Schuster in Schönke/Schröder, StGB, 30.Aufl. 2019, § 267 Rd.82f.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht