Rechtsprechung
   OLG Köln, 17.07.2002 - 6 U 23/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2002,7791
OLG Köln, 17.07.2002 - 6 U 23/02 (https://dejure.org/2002,7791)
OLG Köln, Entscheidung vom 17.07.2002 - 6 U 23/02 (https://dejure.org/2002,7791)
OLG Köln, Entscheidung vom 17. Juli 2002 - 6 U 23/02 (https://dejure.org/2002,7791)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,7791) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zur Frage der Prozessführungsbefugnis und Aktivlegitimation eines Verbands von Gewerbetreibenden im Prozess wegen eines Wettbewerbsverstoßes; Wettbewerbsrelevante irreführende Werbung bei Arzneimitteln gegen Cellulite

  • bah-bonn.de PDF
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    HWG §§ 1 3; UWG §§ 1 13
    Irreführende Werbung für "Mikromassagehose" - Prozessfähigkeit und Aktivlegitimation eines Wettbewerbsverbandes mit branchennahen Mitgliedern

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Frankfurt/Main, 26.02.2009 - 3 O 334/08

    Wettbewerbswidrige Internet-Werbung für eine kosmetische Behandlung: Werbung für

    Diese Behandlung ist indessen im weiteren und hier ausreichenden Sinne jedenfalls dem Bereich der Kosmetik zuzurechnen, weil sie kosmetische Wirkungen hat, insbesondere zu einer Straffung und Glättung der Haut, und zu einer verbesserten Durchblutung und einer dadurch bewirkten frischeren Aussehen führen soll (vgl. OLG Köln, Urt. vom 17.07.2002, Az.: 6 U 23/02 "Anti-Cellulite-Massage-Hose", Juris-Rn. 3, 5 - das jedoch gleichzeitig wegen der angeblich entwässernden Wirkung von einer Gesundheitsbezogenheit ausgeht und das HWG für einschlägig erachtet).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht