Rechtsprechung
   OLG Köln, 20.06.1991 - 7 U 31/91   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1991,4468
OLG Köln, 20.06.1991 - 7 U 31/91 (https://dejure.org/1991,4468)
OLG Köln, Entscheidung vom 20.06.1991 - 7 U 31/91 (https://dejure.org/1991,4468)
OLG Köln, Entscheidung vom 20. Juni 1991 - 7 U 31/91 (https://dejure.org/1991,4468)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1991,4468) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZV 1991, 391
  • VersR 1991, 1387
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Dresden, 29.01.2014 - 7 U 792/13

    Geltendmachung zivilrechtlicher Schadensersatzansprüche aus der Verschmutzung

    Das gilt auch für Gefahren, die von dem Ladegut selbst ausgehen (vgl. OLG Köln, NZV 1991, 391 f.).
  • AG Ulm, 31.03.2005 - 3 C 29/05

    Halterhaftung: Fahrzeugbrand auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums

    Die Haftung kann dem gemäß nicht mit dem Argument verneint werden, ein gleichgearteter schadensträchtiger Vorgang könne auch ohne Beteiligung eines Kraftfahrzeugs, somit eines anderen selbst in Brand geratenen Gegenstandes geschehen (vgl. OLG Köln, Urteil vom 20.06.1991 - 7 U 31/91, NZV 1991, Seite 391).

    Der Kläger muss dabei nicht darlegen und nachweisen, dass jegliche andere Erklärung, insbesondere Fremdverursachung ausgeschlossen ist (vgl. OLG Köln, Urteil vom 20.06.1991 - 7 U 31/91, NZV 1991, Seite 391).

  • OVG Sachsen, 25.01.2016 - 5 A 789/13

    Feuerwehr, Einsatzkosten, beim Betrieb eines Kraftfahrzeugs, Betriebsgefahr,

    Nichts anderes gilt, wenn die Gefahr bereits während des Transports von dem bestimmungsgemäß beförderten Ladegut ausgeht, etwa wenn ein von einem Traktor transportierter Strohballen in Brand gerät (OLG Köln, Urt. v. 20. Juni 1991, NZV 1991, 391) oder wenn Öl aus einer mit einem Tieflader transportierten Raupe auf die Fahrbahn fließt (OLG Düsseldorf, Urt. v. 25. März 1968, MDR 1968, 669 f.) oder wenn - wie hier - während der Fahrt auf einer Bundesstraße der auf einem Lastkraftwagen bestimmungsgemäß transportierte Wechselcontainer in Brand gerät und deshalb vom Fahrzeugführer im Verkehrsraum abgesetzt und dort gelöscht wird (so OLG Dresden, Urt. v. 29. Januar 2014 - 7 U 792/13 -, juris Rn. 13 bis 16).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht