Rechtsprechung
   OLG Köln, 20.07.2010 - I-25 U 11/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,6757
OLG Köln, 20.07.2010 - I-25 U 11/10 (https://dejure.org/2010,6757)
OLG Köln, Entscheidung vom 20.07.2010 - I-25 U 11/10 (https://dejure.org/2010,6757)
OLG Köln, Entscheidung vom 20. Juli 2010 - I-25 U 11/10 (https://dejure.org/2010,6757)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,6757) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • urteilsdatenbank.bav.de(kostenpflichtig) (Kurzinformation, ggf. mit Volltext)

    Pauschaler Aufschlag für Unfallersatz; Zusatzfahrer; Schwacke-Automietpreisspiegel; Fraunhofer-Marktpreisspiegel; Zustellung/Abholung

  • captain-huk.de

    Berufung der beklagten Versicherung gegen Urteil auf Zahlung weiterer Mietwagenkosten zurückgewiesen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 249 S. 1; ZPO § 287
    Umfang der Erstattung unfallbedingter Mietwagenkosten

  • rechtsportal.de

    BGB § 249 S. 1; ZPO § 287
    Umfang der Erstattung unfallbedingter Mietwagenkosten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZV 2010, 514
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (15)

  • BGH, 12.04.2011 - VI ZR 300/09

    Mietwagenkosten: Schwacke-Liste und Fraunhofer-Mietpreisspiegel geeignete

    b) Nach diesen Grundsätzen ist der Tatrichter entgegen der Auffassung der Revision grundsätzlich weder gehindert, seiner Schadensschätzung gemäß § 287 ZPO die Schwacke-Liste noch den Fraunhofer-Mietpreisspiegel zugrunde zu legen (ebenso OLG Stuttgart, DAR 2009, 705; OLG Köln, NZV 2010, 514 f.; KG, DAR 2010, 642, 643).
  • OLG Köln, 22.03.2011 - 3 U 47/10

    Höhe unfallbedingt zu ersetzender Mietwagenkosten

    Auch die Senate des hiesigen Oberlandesgerichts ziehen überwiegend die Schwacke-Liste als Schätzgrundlage heran (z.B. zuletzt 24. Zivilsenat, NZV 2009, 447; 15. Zivilsenat, NZV 2010, 144; 25. Zivilsenat, NZV 2010, 514; 9. Zivilsenat, NJW-RR 2010, 1534; 5. Zivilsenat, NZV 2010, 614; anders dagegen 6. Zivilsenat, NZV 2009, 600: Marktpreisspiegel Mietwagen Deutschland des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO [im Folgenden: Fraunhofer-Liste]; 11. Zivilsenat, SP 2010, 396: arithmetisches Mittel aus Schwacke- und Fraunhofer-Liste).

    Insbesondere kommt die Einholung eines Sachverständigengutachtens nicht in Betracht, weil dies vor dem Hintergrund des unzureichenden Vortrages der Beklagten zu einer unzulässigen Ausforschung führen würde (ebenso z.B. OLG Köln, 25. Zivilsenat, NZV 2010, 514).

  • OLG Stuttgart, 16.05.2013 - 13 U 159/12

    Schadensersatz beim Kfz-Unfall: Schätzung der erforderlichen Mietwagenkosten

    Demgegenüber reicht ein pauschaler Vortrag der Beklagtenpartei, die Geschädigten seien auf diese Leistungen nicht angewiesen gewesen, für die Berücksichtigung als Einwand gemäß § 254 BGB nicht aus (vgl. OLG Celle, Urteil vom 29.02.2012 - 14 U 49/11; OLG Köln, Urteil vom 20.07.2010 - 25 U 11/10 - NZV 2010, 514f.; OLG Köln, Urteil vom 18.08.2010 - 5 U 44/10, I-5 U 44/10).
  • AG Wiesbaden, 01.09.2011 - 91 C 2932/11
    Die Eignung von Listen und Tabellen, die bei der Schadensschätzung Verwendung finden können, bedarf nur der Klärung, wenn mit konkreten Tatsachen aufgezeigt wird, dass geltend gemachte Mängel sich auf den zu entscheidenden Fall auswirken (BGH, Urteil vom 02.02.2010, Az.: VI ZR 7/09; OLG Köln, Urteil vom 20.07.2010, Az.: I-25 U 11/10, NZV2010, 514).

    Das Ermessen kann daher im Rahmen des § 287 ZPO in zulässiger Weise dahin ausgeübt werden, dass der vom Schädiger dem Geschädigten zu ersetzende "Normaltarif" für Mietwagenkosten auf der Grundlage des Schwacke Automietpreisspiegeis im Postleitzahlengebiet des Geschädigten ermittelt wird (BGH, Urteil vom 12.04.2011, Az.; VI ZR 300/09 ; Urteil vom 09.03 2010, Az.: VI ZR 6/09, Urteil vom 19.01.2010, Az.: VI ZR 112/09; OLG Köln, Urteil vom 20.07.2010, Az.: I-25 U 11/10).

  • LG Bonn, 28.06.2011 - 8 S 86/11

    Eignung des Schwacke-Automietpreisspiegels kann nur mit gewichtigen Bedenken

    Die von der Klägerin darüber hinaus in Rechnung gestellten Nebenkosten für die Zustellung und die Abholung der Mietwagen in allen drei Schadensfällen sowie für den Zusatzfahrer in den Schadensfällen I und Q sind ebenfalls ersatzfähig (vgl. BGH, Urt. v. 02.02.2010 - VI ZR 7/09, juris Rn. 23; LG Bonn, Beschl. v. 21.07.2010 - 8 S 171/10, n.v., S. 6 [für Zustellung/Abholung]; OLG Köln, Urt. v. 20.07.2010 - 25 U 11/10, juris Rn. 13 [für Zusatzfahrer] sowie LG Bonn, Beschl. v. 12.01.2011 - 5 S 263/10, n.v., S. 6 mwN (Bl. 206 GA)).
  • LG Bonn, 11.04.2013 - 8 S 302/12

    Umfang von KFZ Mietwagenkosten ( Schwacke - Automietpreisspiegel )

    Diese zusätzlichen Kosten für einen Zusatzfahrer sind dabei grundsätzlich zu erstatten (vgl. dazu etwa auch OLG Köln Urt. v. 20.07.2010 - 25 U 11/10, NZV 2010, 514f.).
  • LG Bonn, 30.07.2012 - 5 S 94/12

    Zulässigkeit der Heranziehung des Schwacke-Automietpreisspiegels als

    e) Schließlich sind auch Kosten für einen Zusatzfahrer ersatzfähig (vgl. dazu etwa auch OLG Köln Urt. v. 20.07.2010 - 25 U 11/10 - NZV 2010, 514f.).
  • LG Bonn, 28.07.2011 - 8 S 76/11

    Schwacke-Automietpreisspiegel ist weiterhin sachgerechte Schätzgrundlage;

    Die von der Klägerin darüber hinaus in Rechnung gestellten Nebenkosten für die Zustellung und die Abholung der Mietwagen in den Schadensfällen L, I, D, U, E, O und H sowie für den Zusatzfahrer in den Schadensfällen I, D, U, O und H sind ebenfalls ersatzfähig (vgl. BGH, Urt. v. 02.02.2010 - VI ZR 7/09, juris Rn. 23; LG Bonn, Beschl. v. 21.07.2010 - 8 S 171/10, n.v., S. 6 [für Zustellung/Abholung]; OLG Köln, Urt. v. 20.07.2010 - 25 U 11/10, juris Rn. 13 [für Zusatzfahrer] sowie LG Bonn, Beschl. v. 12.01.2011 - 5 S 263/10, n.v., S. 6 mwN).
  • AG Bonn, 14.08.2013 - 113 C 246/12

    Verkehrsunfall Mietwagenkosten Schwacke-Mietpreisspiegel

    Dasselbe gilt wegen des höheren Risikos für die gesonderte Berechnung von weiteren Personen, die den Pkw fahren (OLG Köln, Urteil vom 20.07.2010, 25 U 11/10; LG Bonn, Urteile vom 29.02.2012, 5 S 29/11 und vom 26.02.2013, 8 S 280/12).
  • AG Landau/Pfalz, 26.08.2011 - 4 C 236/11
    Das Gericht macht sich insofern die überzeugenden Ausführungen des OLG Köln (NZV 2010, 514) zu eigen.
  • LG Stuttgart, 27.02.2018 - 23 O 35/17

    Schadensersatz bei Kfz-Unfall: Schätzung der erforderlichen Mietwagenkosten;

  • LG Köln, 20.05.2014 - 11 S 337/13
  • LG Wiesbaden, 21.06.2012 - 2 S 40/11

    Zur Schätzung von erstattungsfähigen Mietwagenkosten nach Verkehrsunfall, hier

  • AG Köln, 12.08.2011 - 263 C 440/10
  • AG Bergheim, 13.10.2010 - 27 C 186/10
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht