Rechtsprechung
   OLG Köln, 21.08.1996 - 5 U 286/94   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1996,5907
OLG Köln, 21.08.1996 - 5 U 286/94 (https://dejure.org/1996,5907)
OLG Köln, Entscheidung vom 21.08.1996 - 5 U 286/94 (https://dejure.org/1996,5907)
OLG Köln, Entscheidung vom 21. August 1996 - 5 U 286/94 (https://dejure.org/1996,5907)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1996,5907) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BGB §§ 276 611 823
    Haftung des Belegkrankenhausesfür postoperative Betreuung eines frisch operierten Patienten

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 1997, 1404
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Schleswig, 28.03.2008 - 4 U 34/07

    Abgrenzung eines Befunderhebungsfehlers zum Diagnosefehler

    Der Krankenhausträger hat auch bereits postoperativ für eine ausreichende Grund-, Funktions- und Behandlungspflege Sorge zu tragen und hierfür im ausreichenden Maße fachkundiges, nichtärztliches Personal zur Verfügung zu stellen; für Notfälle muss er hinsichtlich von Sofortmaßnahmen und dem Herbeiholen ärztlicher Hilfe entsprechende Anordnungen gegenüber dem Pflegepersonal treffen (vgl. BeckOK-Spindler, § 823 BGB, Rdnr. 722; Steffen/Dressler, Arzthaftungsrecht, 8. Aufl. 1999, Rdnr. 84; OLG Köln, VersR 1997, 1404).
  • OLG Stuttgart, 04.01.2000 - 14 U 31/98

    Arzthaftung

    Das begründet den Vorwurf eines groben Organisationsverschuldens (vgl. OLG Köln VersR 1997, 1404 - unzureichende postoperative Betreuung eines frisch operierten Patienten durch nicht geschultes Pflegepersonal, grob fehlerhaft).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht