Rechtsprechung
   OLG Köln, 27.10.1997 - 16 Wx 238/97   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1997,4029
OLG Köln, 27.10.1997 - 16 Wx 238/97 (https://dejure.org/1997,4029)
OLG Köln, Entscheidung vom 27.10.1997 - 16 Wx 238/97 (https://dejure.org/1997,4029)
OLG Köln, Entscheidung vom 27. Januar 1997 - 16 Wx 238/97 (https://dejure.org/1997,4029)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1997,4029) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Festsetzung der Vergütung des Vormunds durch das Vormundschaftsgericht; Unterscheidung zwischen Vergütung und Aufwendungsersatz des Vormunds; Leistungen des Vormunds in Rahmen seines Berufs an den Mündel; Vergütung einer anwaltlichen Interessensvertretung des Mündels ...

  • Bt-Recht(Abodienst, Leitsatz frei) (Leitsatz)

    Unterscheidung zwischen Vergütung und Aufwendungsersatz für den Vormund

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 1998, 1451
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG München, 24.11.2005 - 6 U 5627/04

    Vormundschafts- und Betreuungsrecht

    Sind die Parteien mithin angesichts des vorliegend bestehenden Streits über die Klageforderung für eine endgültige Klärung ohnehin auf die Anrufung des Prozessgerichts verwiesen, geht der Senat im Einklang mit der Rechtsprechung (vgl. OLG Köln, FamRZ 1998, 1451) wie auch der in der Literatur überwiegend vertretenen Meinung (vgl. Palandt-Diederichsen, BGB, 64. Aufl., § 1835, Rdnr. 5; siehe auch BGB-RGRK-Dickescheid, § 1835 Rdnr. 16; Bamberger/Roth-Bettin, BGB, aktualisierte Auflage 2005, § 1835 Rdnr. 12; Knittel, BtG, § 1835 Rdnr. 13; Keidel/Kuntze/Winkler-Engelhardt, a.a.O., § 56g Rdnr. 17) davon aus, dass dem Kläger für eine Geltendmachung der Klageforderung vor dem Prozessgericht ein Rechtsschutzbedürfnis nicht versagt werden kann.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht