Rechtsprechung
   OLG Köln, 28.03.2008 - 20 U 231/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,8762
OLG Köln, 28.03.2008 - 20 U 231/07 (https://dejure.org/2008,8762)
OLG Köln, Entscheidung vom 28.03.2008 - 20 U 231/07 (https://dejure.org/2008,8762)
OLG Köln, Entscheidung vom 28. März 2008 - 20 U 231/07 (https://dejure.org/2008,8762)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,8762) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Leistungsfreiheit des Hausratversicherers wegen unrichtiger Angaben über die finanziellen Verhältnisse des Versicherungsnehmers in einem Schadensprotokoll

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Leistungsfreiheit des Hausratversicherers wegen unrichtiger Angaben über die finanziellen Verhältnisse des Versicherungsnehmers in einem Schadensprotokoll

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 2008, 1063



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • OLG Saarbrücken, 11.04.2017 - 5 W 16/17

    Anfechtung eines privaten Unfallversicherungsvertrages wegen arglistigen

    20 U 231/07 - BeckRS 2008, 16656; Rixecker in Langheid/Rixecker, VVG, 5. Aufl. 2016, § 28 Rdn. 104).

    Arglistig handelt der Versicherungsnehmer mithin bereits dann, wenn er sich bewusst ist, dass sein Verhalten den Versicherer bei der Schadensregulierung möglicherweise beeinflussen kann (BGH, Urt. v. 02.10.1985 - IVa ZR 18/84 - RuS 1986, 23; OLG Köln, Beschl. v. 28.03.2008 - 20 U 231/07 - BeckRS 2008, 16656; OLG Düsseldorf, RuS 2010, 58; OLG München, Schlussurt.

  • KG, 13.05.2014 - 6 U 190/13

    Hausratversicherung: Arglistige Täuschung durch den Versicherungsnehmer bei

    Falsche Angaben eines Versicherungsnehmers über seine wirtschaftlichen Verhältnisse sind dabei generell geeignet, die berechtigten Interessen des Versicherers ernsthaft zu gefährden (OLG Köln, Beschluss v. 28. März 2008 - 20 U 231/07, VersR 2008, 1063; LG Düsseldorf, Urteil v. 6. Januar 2005 - 11 O 33/04, VersR 2006, 214).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht