Rechtsprechung
   OLG Köln, 29.05.2009 - 16 Wx 8/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,30498
OLG Köln, 29.05.2009 - 16 Wx 8/09 (https://dejure.org/2009,30498)
OLG Köln, Entscheidung vom 29.05.2009 - 16 Wx 8/09 (https://dejure.org/2009,30498)
OLG Köln, Entscheidung vom 29. Mai 2009 - 16 Wx 8/09 (https://dejure.org/2009,30498)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,30498) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer

    Auswirkungen der Nichteinhaltung der Verfahrensregeln des Haager Adoptionsübereinkommens auf die Anerkennung einer ausländischen Adoptionsentscheidung; Notwendigkeit des Vorliegens einer Elterneignungsprüfung im Wohnortland des Annehmenden; Nachholbarkeit einer ...

  • juris.de

    Auslandsadoption: Anerkennungsfähigkeit einer türkischen Entscheidung der Adoption einer Nichte durch ihren in Deutschland lebenden Onkel

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Braunschweig, 15.01.2013 - 7 W 92/11
    Zu diesen wesentlichen Grundsätzen des deutschen Rechts gehört im Hinblick auf § 1741 BGB die Ausrichtung der Adoption am Kindeswohl (OLG Celle, Beschluss vom 05.12.2007, Az. 17 W 92/07; Beschluss vom 15.11.2011, Az. 17 W 7/11, Rn 23, 0LG Köln, Beschluss vom 29.05.2009, , Az. 16 Wx 8/09, Rn 16; OLG Düsseldorf, Beschluss vom 19.08.2008, Az. 1-25 Wx 114/07; jeweils zitiert nach juris).
  • AG Düsseldorf, 22.02.2010 - 97 XVI 22/07
    Unverzichtbarer für die Einhaltung des ordre public ist eine aus § 1741 Abs. 1 BGB abzuleitende Prüfung der Elterneignung, die die Lebensumstände des Adoptionsbewerbers annähernd vollständig erfasst, sich also nicht nur auf die Prüfung der materiellen Situation des Adoptionsbewerbers bezieht, sondern auch erzieherische, soziale Fähigkeiten und sonstige persönliche Aspekte einschließt (vgl insgesamt OLG Köln FamRZ 2009, 1607 ff, sowie NJW 2010, 49 f und dasselbe zu Az 16 Wx 8/09 , je mit weiteren Rechtsprechungs- und Literaturnachweisen).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht