Rechtsprechung
   OLG Köln, 31.01.2017 - III-1 RVs 253/16   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,9833
OLG Köln, 31.01.2017 - III-1 RVs 253/16 (https://dejure.org/2017,9833)
OLG Köln, Entscheidung vom 31.01.2017 - III-1 RVs 253/16 (https://dejure.org/2017,9833)
OLG Köln, Entscheidung vom 31. Januar 2017 - III-1 RVs 253/16 (https://dejure.org/2017,9833)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,9833) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Erfüllung des objektiven Tatbestandes der Steuerhinterziehung durch Unterlassen

  • rechtsportal.de

    AO § 370 Abs. 1 Nr. 2 ; StPO § 473 Abs. 1
    Erfüllung des objektiven Tatbestandes der Steuerhinterziehung durch Unterlassen

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Erfüllung des objektiven Tatbestandes der Steuerhinterziehung durch Unterlassen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Steuerhinterziehung bei Tatsachenkenntnis des Finanzamtes im Unterlassensfall

  • nwb-experten-blog.de (Kurzinformation)

    Keine Steuerhinterziehung durch Unterlassen bei Kenntnis des Finanzamtes

In Nachschlagewerken

Verfahrensgang

  • LG Bonn - 84 Ss 4/16
  • OLG Köln, 31.01.2017 - III-1 RVs 253/16

Papierfundstellen

  • StV 2018, 46
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Oldenburg, 10.07.2018 - 1 Ss 51/18

    Ungeschriebenes Tatbestandsmerkmal der Unkenntnis der Finanzbehörde bei

    Der Senat teilt insoweit die Auffassung des Oberlandesgerichts Köln, welches die Unkenntnis als Tatbestandsmerkmal ansieht (vgl. StV 2018, 46).
  • LG Aurich, 08.11.2017 - 12 Ns 158/15

    Versuchte Steuerhinterziehung durch Unterlassen: Fristüberschreitung bei Abgabe

    Eine versuchte Steuerhinterziehung scheidet auch nicht deshalb aus, weil es - in Anlehnung an die Entscheidung des OLG Köln v. 31.01.2017 - III-1 RVs 253/16 (wistra 2017, 363 ff.) - tatbestandlich an einem pflichtwidrigen In-Unkenntnis-Lassen der Finanzbehörde im Sinne des § 370 Abs. 1 Nr. 2 AO mangelt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht