Rechtsprechung
   OLG Köln, 26.02.2016 - I-6 U 90/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,2552
OLG Köln, 26.02.2016 - I-6 U 90/15 (https://dejure.org/2016,2552)
OLG Köln, Entscheidung vom 26.02.2016 - I-6 U 90/15 (https://dejure.org/2016,2552)
OLG Köln, Entscheidung vom 26. Februar 2016 - I-6 U 90/15 (https://dejure.org/2016,2552)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,2552) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • JurPC

    AGB-Klausel bezüglich Entfernung digitaler Inhalte des Kunden unwirksam

  • Verbraucherzentrale NRW (Kurzinformation und Volltext)

    Kunden darf Zugriff auf erworbene digitale Inhalte nicht verwehrt werden

  • kanzlei.biz

    Trotz Kündigung: Amazon muss Zugriff auf erworbene Inhalte gestatten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Formularmäßige Vereinbarung der Berechtigung des Betreibers einer Internetplattform zur Entfernung von Kunden entgeltlich erworbener digitaler Inhalte

  • rechtsportal.de

    Formularmäßige Vereinbarung der Berechtigung des Betreibers einer Internetplattform zur Entfernung von Kunden entgeltlich erworbener digitaler Inhalte

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verfügbarkeit von digitalen Inhalten bei Amazon

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (21)

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Amazon muss Kunden grundsätzlich Zugang zu gekauften Digitalangeboten ermöglichen

  • lawblog.de (Kurzinformation)

    Amazon darf gekaufte Inhalte nicht sperren

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Amazon muss auch gesperrten Kunden Zugang zu bereits bezahlten Inhalten gewähren

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Amazon kann Kunden sperren muss aber Zugriff auf bereits erworbene digitale Inhalte ermöglichen

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Amazon darf gekaufte Inhalte nicht sperren

  • anwaltskanzlei-online.de (Kurzinformation)

    AGB zur Sperrung digitaler Inhalte unwirksam

  • heise.de (Pressemeldung, 26.02.2016)

    Amazon darf Nutzern Zugang zu gekauften Inhalten nicht verwehren

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)
  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Amazon darf Zugriff auf gekaufte digitale Inhalte nicht verwehren

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Nutzungsbedingungen in AGB von Amazon teilweise unwirksam

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Zu weit gehende Kundenkontosperrung durch Amazon

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    Amazon darf bezahlte digitale Inhalte nicht löschen

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Amazon muss Zugang zu gekauften digitalen Inhalte auch gesperrten Kunden ermöglichen

  • shopbetreiber-blog.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Darf man Kunden mit hohen Retourenquoten von erneuten Bestellungen ausschließen?

  • anwaltauskunft.de (Kurzinformation)

    Amazon darf nicht einfach Nutzerkonten sperren

  • onlinehaendler-news.de (Kurzinformation)

    Amazon bekommt Ärger wegen Kontensperrungen

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Amazon: Was passiert mit entgeltlich erworbenen digitalen Inhalten nach einer Kontosperrung?

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Amazon darf Kunden den Zugang zu gekauften digitalen Inhalten nicht sperren

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Amazon: Digitale Inhalte müssen nach Kontosperrung verfügbar bleiben

  • medienrecht-krefeld.de (Kurzinformation)

    Bereits Bezahltes darf nicht vorenthalten werden

  • e-recht24.de (Kurzinformation)

    Kontosperrungen bei Amazon: Was ist erlaubt?

Sonstiges

  • Verbraucherzentrale NRW (Äußerung von Verfahrensbeteiligten)

    Kontosperrungen von Amazon: Kunden darf Zugriff auf erworbene digitale Inhalte nicht verwehrt werden

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2016, 385
  • GRUR-RR 2016, 471
  • MMR 2016, 387
  • K&R 2016, 273
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • KG, 04.08.2016 - 23 U 94/15

    Abstrakte AGB-Kontrollklage gegen Allgemeine Geschäftsbedingungen eines

    Die vom Kläger unter Ziffer 1 seiner Stellungnahme zitierte Entscheidung des OLG Köln vom 26.02.2016 - 6 U 90/15 betrifft Fragen der Aktivlegitimation.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht