Rechtsprechung
   OLG Köln, 29.11.2010 - 27 UF 148/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,4657
OLG Köln, 29.11.2010 - 27 UF 148/10 (https://dejure.org/2010,4657)
OLG Köln, Entscheidung vom 29.11.2010 - 27 UF 148/10 (https://dejure.org/2010,4657)
OLG Köln, Entscheidung vom 29. November 2010 - 27 UF 148/10 (https://dejure.org/2010,4657)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,4657) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Behandlung von Versorgungsanwartschaften in der Zusatzversorgung des Bundes und der Länder

  • rechtsportal.de

    Behandlung von Versorgungsanwartschaften in der Zusatzversorgung des Bundes und der Länder

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Versorgungsausgleich und Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Behandlung von Versorgungsanwartschaften in der Zusatzversorgung des Bundes und der Länder

  • arbeit-familie.de (Kurzmitteilung)

    Die Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes im Versorgungsausgleich

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Zweibrücken, 03.12.2013 - 6 UF 39/13

    Durchführung des Versorgungsausgleichs hinsichtlich Anrechten in der

    Denn nur diese Anrechte bilden den Gegenstand des Verfahrens in zweiter Instanz (vgl. auch OLG München, BeckRS 2010, 23561 Rdnr. 16; OLG Köln BeckRS 2010, 30478).
  • OLG Brandenburg, 10.05.2011 - 9 UF 35/09

    Anspruch auf Durchführung des zuvor ausgesetzten Versorgungsausgleiches auf

    Damit wäre der Versorgungsausgleich hinsichtlich der Anrechte der Beteiligten zu 2. an sich nach § 21 FamFG auszusetzen, wie der Senat bereits entschieden hat (Brandenburgisches OLG, NJW 2011, 159; vgl. ferner OLG Stuttgart, FamRB 2010, 233; OLG Nürnberg, FamRZ 2010, 1462, 1463; OLG Düsseldorf, Beschl. v. 10.09.2010 - 7 UF 84/10; OLG Celle, Beschluss vom 15.11.2010, 10 UF 182/10; Hauß, FamRB 2011, 71; Bergmann, FamFR 2010, 466; Götsche, FamRB 2009, 317, 319; a.A. OLG München, FamRB 2011, 39; OLG Köln, Beschl. v. 29.11.2010 - 27 UF 148/10; OLG Dresden, Beschl. v. 26.02.2010 - 21 UF 326/09).
  • OLG Stuttgart, 18.07.2011 - 11 UF 147/09

    Versorgungsausgleich: Verfahrensaussetzung hinsichtlich des Wertausgleichs von

    Ein Vorbehalt des schuldrechtlichen Versorgungsausgleichs bezüglich des Anrechts der Antragsgegnerin bei der VBL, wie vom Verfahrensbevollmächtigten des Antragstellers unter Hinweis auf OLG Köln, Beschl. v. 29.11.2010, 27 UF 148/10, angeregt, kommt nicht in Betracht.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht