Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 03.06.2015 - 1 Ws 172/14 L   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,39850
OLG Karlsruhe, 03.06.2015 - 1 Ws 172/14 L (https://dejure.org/2015,39850)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 03.06.2015 - 1 Ws 172/14 L (https://dejure.org/2015,39850)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 03. Juni 2015 - 1 Ws 172/14 L (https://dejure.org/2015,39850)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,39850) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Justiz Baden-Württemberg

    Strafvollzug in Baden-Württemberg: Erledigung einer zur Überprüfung anhängigen Vollzugsplanung bei neuer Vollzugsplanfortschreibung; Beurteilungsspielraum der Vollzugsanstalt bei Gewährung vollzugsöffnender Maßnahmen; Eignung des Strafgefangenen für vollzugsöffnende ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Überprüfung einer Vollzugsplanfortschreibung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Vollzugsöffnende Maßnahmen - und der Beurteilungsspielraum der Justizvollzugsanstalt

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Überprüfung einer Vollzugsplanfortschreibung; Gewährung vollzugsöffnender Maßnahmen beim Vollzug der lebenslangen Freiheitsstrafe; Bedeutung des Rechtsbegriffs der Eignung in § 9 Abs. 1 JVollzGB III BW; Beurteilungsspielraum und Ermessen der Vollzugsanstalt

  • rechtsportal.de (Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Naumburg, 09.02.2017 - 1 Ws (RB) 2/17

    Strafvollzug in Sachsen-Anhalt: Ablehnung von Vollzugslockerungen bei fehlender

    Zwar führt die Fortschreibung eines Vollzugsplans nicht zur Erledigung eines gegen die vorausgegangene Fortschreibung gerichteten Rechtschutzbegehrens, wenn wie im vorliegenden Fall die angegriffenen Regelungen auch in der weiteren Fortschreibung unverändert geblieben sind (vgl. OLG Koblenz, Beschl. v. 13.02.2014, 2 Ws 374/13, Rn. 8; OLG Karlsruhe, Beschl. v. 03.06.2015, 1 Ws 172/14 L, Rn. 4; einschränkend Thüringer OLG, Beschl. v. 17.05.2016, 1 Ws 454/15, Rn. 7 ff; jeweils zitiert nach juris).
  • OLG Stuttgart, 05.05.2021 - V 4 Ws 32/21

    Zulassung zu einem freien Beschäftigungsverhältnis

    Die Reichweite der Begründungserfordernisse lässt sich hierbei nicht im Allgemeinen, sondern nur nach den Umständen des Einzelfalls bestimmen (vgl. zum Ganzen: OLG Karlsruhe, Beschluss vom 3. Juni 2015, 1 Ws 172/14 - juris mwN).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht