Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 03.08.2017 - 7 U 200/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,30950
OLG Karlsruhe, 03.08.2017 - 7 U 200/16 (https://dejure.org/2017,30950)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 03.08.2017 - 7 U 200/16 (https://dejure.org/2017,30950)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 03. August 2017 - 7 U 200/16 (https://dejure.org/2017,30950)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,30950) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • IWW
  • rabüro.de

    Keine Tierhalterhaftung wegen Durchgehens von Reitpferden und Sturz der Reiter infolge Zurückpfeifen eines Hundes mit einer Hundepfeife

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (14)

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Die Hundepfeife und das durchgehende Pferd - wer haftet?

  • christmann-law.de (Kurzinformation)

    Passant, der nach seinem Hund pfeift, haftet nicht, wenn ein Pferd sich dadurch erschreckt und Reiter stürzt

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Sturz beim Reiten - durch eine Hundepfeife

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Sturz vom Pferd nach nach Pfiffen einer Hundehalterin

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Keine Haftung für Sturz eines Reiters nach Pfiffen einer Hundehalterin mit der Hundepfeife

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Keine Haftung für Sturz eines Reiters nach Pfiffen einer Hundehalterin mit der Hundepfeife

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Sturz von Pferd nach Pfiff mit Hundepfeife

  • versr.de (Kurzinformation)

    Keine Haftung für Sturz eines Reiters nach Pfiffen einer Hundehalterin mit der Hundepfeife

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Hundepfeife erschreckt Pferde - Die Hundehalterin haftet nicht, wenn Pferde wegen ihrer Pfiffe scheuen und die Reiter abwerfen

  • justiz-bw.de (Pressemitteilung)

    Keine Haftung für Sturz eines Reiters nach Pfiffen einer Hundehalterin mit der Hundepfeife

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Keine Haftung für Sturz eines Reiters nach Pfiffen einer Hundehalterin mit der Hundepfeife

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Kein Schadensersatz für Reiter, dessen Pferd nach Pfiff eines Hundehalters mit Hundepfeife scheute

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Pferde und eine Hundepfeife: Wer haftet, wenn der Reiter stürzt?

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Hundehalterin haftet nicht für Sturz eines Reiters nach Pfiffen mit Hundepfeife - Verhalten der Hunde als Ursache für durchgehende Pferde nicht ausreichend belegt

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Hamburg, 15.08.2018 - 305 O 248/17

    Kollision eines Radfahrers mit Hund: Beweislast des geschädigten Radfahrers in

    Zwar wird vertreten, dass dann, wenn ein Radfahrer in unmittelbarem zeitlichem und örtlichem Zusammenhang mit der Begegnung mit einem freilaufenden Hund stürzt, ein Anscheinsbeweis dafür spricht, dass das Bewegungsverhalten des Hundes und damit die von ihm ausgehende Tiergefahr für den Sturz ursächlich war (vgl. OLG Hamm, Urteil vom 21. Juli 2008, 6 U 60/08, juris OLG Karlsruhe, Urteil vom 03. August 2018, 7 U 200/16, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht