Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 04.05.2007 - 17 Verg 5/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,13557
OLG Karlsruhe, 04.05.2007 - 17 Verg 5/07 (https://dejure.org/2007,13557)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 04.05.2007 - 17 Verg 5/07 (https://dejure.org/2007,13557)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 04. Mai 2007 - 17 Verg 5/07 (https://dejure.org/2007,13557)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,13557) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • oeffentliche-auftraege.de PDF

    Gestattung des Zuschlags: Kosten des Verfahrens nach § 121 GWB

  • VERIS(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Nichtvorlage der geforderten Urkalkulation: Ausschluss!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä. (2)

  • dstgb-vis.de (Entscheidungsanmerkung)

    Angebotsausschluss im Falle fehlender Urkalkulation

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Zwingender Wertungsausschluss bei Nichtvorlage der geforderten Urkalkulation! (IBR 2007, 444)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Karlsruhe, 24.07.2007 - 17 Verg 6/07

    Angebotsausschluss im Vergabeverfahren: Anforderungen an die Erkennbarkeit einer

    Es war ausreichend, gem. Nr. 3.3 BB auf die Möglichkeit des Ausschlusses unvollständiger Angebote hinzuweisen (Senat, Beschlüsse vom 09.03.2007 -17 Verg 3/07 sowie vom 04.05.2007 -17 Verg 5/07).
  • VK Sachsen, 10.05.2011 - 1/SVK/009-11

    Vergabeunterlagen müssen angemessene Risikoverteilung enthalten!

    Die Bieter werden durch diese Vorlage der Urkalkulation nach Auffassung der Vergabekammer nicht unzumutbar in ihren Rechten beeinträchtigt, (vgl. bspw. OLG Düsseldorf, B. v. 08.12.2009, VII-Verg 52/09; OLG Karlsruhe, B. v. 24.07.2007, 17 Verg 6/07; B. v. 04.05.2007, 17 Verg 5/07 ).
  • VK Bund, 24.10.2007 - VK 3-118/07

    Vergabe einer Baumaßnahme

    Hinsichtlich des Angebots der Bg trifft im Übrigen die Auffassung der ASt zu, dass deren Angebot gemäß § 25 Nr. 1 Abs. 1b) i.V.m. § 21 Nr. 1 Abs. 2 S. 5 VOB/A wegen der Nichtvorlage der geforderten Urkalkulation von der Wertung auszuschließen ist (vgl. OLG Karlsruhe, Beschluss vom 4. Mai 2007, 17 Verg 5/07).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht