Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 08.04.2009 - 6 U 209/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,1985
OLG Karlsruhe, 08.04.2009 - 6 U 209/07 (https://dejure.org/2009,1985)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 08.04.2009 - 6 U 209/07 (https://dejure.org/2009,1985)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 08. April 2009 - 6 U 209/07 (https://dejure.org/2009,1985)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,1985) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • kanzlei.biz

    Schmerzensgeld für ungenehmigte Bildveröffentlichung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Recht eines Unbeteiligten am eigenen Bild; Unterlassung identifizierender Presseberichterstattung über ein "Bordsteinduell" zweier bekannt Pop-Sänger

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (15)

  • olgkarlsruhe.de (Pressemitteilung)

    Schmerzensgeld für ungenehmigte Bildveröffentlichung

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Bilder können teuer werden...

  • internetrecht-infos.de (Pressemitteilung)

    §§ 22, 23 KUG
    Anspruch auf Schmerzensgeld für ungenehmigte Bildveröffentlichung

  • internetrecht-infos.de (Pressemitteilung)

    §§ 22, 23 KUG
    Anspruch auf Schmerzensgeld für ungenehmigte Bildveröffentlichung

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Schmerzensgeld für ungenehmigte Bildveröffentlichung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Recht eines Unbeteiligten am eigenen Bild; Unterlassung identifizierender Presseberichterstattung über ein "Bordsteinduell" zweier bekannt Pop-Sänger

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Kellner schickte Straßenmusiker weg - Schmerzensgeld für unfreiwillige "Hauptrolle" in einem Artikel - Foto inklusive

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Rechtsverletzende Berichterstattung rechtfertigt 2.000,- EUR Schadensersatz

  • dr-bahr.com (Pressemitteilung)

    Schmerzensgeld für ungenehmigte Bildveröffentlichung

  • kanzlei.biz (Pressemitteilung)

    Schmerzensgeld für ungenehmigte Bildveröffentlichung

  • presserecht-aktuell.de (Kurzinformation und Pressemitteilung)

    Schmerzensgeld für ungenehmigte Bildveröffentlichung

  • lempe-kessler.com (Kurzinformation)

    Schmerzensgeld für ungenehmigte Bildveröffentlichung

  • it-recht-kanzlei.de (Pressemitteilung)

    Schmerzensgeld: Für ungenehmigte Bildveröffentlichung

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Schmerzensgeld für ungenehmigte Bildveröffentlichung

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Schmerzensgeld für ungenehmigte Bildveröffentlichung

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2009, 1273
  • GRUR-RR 2009, 415
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • OLG Karlsruhe, 14.05.2014 - 6 U 55/13

    Recht am eigenen Bild: Ausnahmen vom Einwilligungserfordernis bei

    Auch wenn man annimmt, dass die Veröffentlichung einer Abbildung des Fußballprofis nach § 23 Abs. 1 Nr. 1 KUG im Kontext des Berichts zulässig war, ist damit noch nichts darüber ausgesagt, ob auch die von der Klägerin beanstandete identifizierbare Abbildung ihrer Person rechtmäßig ist (vgl. Senat, NJW-RR 2009, 1273, 1274).

    Dem kann nicht beigetreten werden (vgl. Senat, NJW-RR 2009, 1273).

  • LG Frankfurt/Main, 30.01.2020 - 3 O 90/19

    Zur Unzulässigkeit der Wiedergabe eines (Falsch-)Zitats in einem Sharepic

    Gleiches gilt für die zugehörige Textberichterstattung, wenn sie geeignet ist, den Betroffenen in den Augen der Öffentlichkeit in ein ungünstiges Licht zu rücken (vgl. OLG Karlsruhe NJW-RR 2009, 1273; LG Köln, Urt. v. 10.10.2012 - 28 O 195/12).
  • OLG Dresden, 12.07.2011 - 4 U 188/11

    Unterlassungsklage; Geldentschädigung

    Die Abgabe einer Unterlassungserklärung reicht daher als Kompensationsmöglichkeit regelmäßig nicht aus (OLG Karlsruhe NJW-RR 2009, 1273; LG Köln, Urteil vom 14.7.2010, 28 O 857/09 - juris).
  • LG Frankfurt/Main, 30.01.2020 - 3 O 142/19

    Zur Unzulässigkeit einer unvollständigen Tatsachenbehauptung bei Twitter

    Gleiches gilt für die zugehörige Textberichterstattung, wenn sie geeignet ist, den Betroffenen in den Augen der Öffentlichkeit in ein ungünstiges Licht zu rücken (vgl. OLG Karlsruhe NJW-RR 2009, 1273; LG Köln, Urt. v. 10.10.2012 - 28 O 195/12).
  • LG Frankfurt/Main, 16.05.2019 - 3 O 184/17

    Zu den journalistischen Sorgfaltspflichten bei einer Berichterstattung

    Gleiches gilt für die zugehörige Textberichterstattung, wenn sie geeignet ist, den Betroffenen in den Augen der Öffentlichkeit in ein ungünstiges Licht zu rücken (vgl. OLG Karlsruhe NJW-RR 2009, 1273; LG Köln, Urt. v. 10.10.2012 - 28 O 195/12).
  • LG Frankfurt/Main, 20.02.2020 - 3 O 162/19

    Zwangsouting vor dem Arbeitgeber

    Gleiches gilt für die zugehörige Textberichterstattung, wenn sie geeignet ist, den Betroffenen in den Augen der Öffentlichkeit in ein ungünstiges Licht zu rücken (vgl. OLG Karlsruhe NJW-RR 2009, 1273; LG Köln, Urt. v. 10.10.2012 - 28 O 195/12).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht