Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 14.03.2008 - 10 U 68/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,4617
OLG Karlsruhe, 14.03.2008 - 10 U 68/07 (https://dejure.org/2008,4617)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 14.03.2008 - 10 U 68/07 (https://dejure.org/2008,4617)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 14. März 2008 - 10 U 68/07 (https://dejure.org/2008,4617)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,4617) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • IWW
  • openjur.de

    Kaufvertrag: Sachmangel bei kaum erkennbaren Farbunterschieden und einer geringen Kaufpreisdifferenz von Dachziegeln

  • Justiz Baden-Württemberg

    Kaufvertrag: Sachmangel bei kaum erkennbaren Farbunterschieden und einer geringen Kaufpreisdifferenz von Dachziegeln

  • Judicialis
  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Dachziegel - Farbausführung weicht von Bestellung ab - Mangel?

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Sachmangel bei Lieferung von Dachziegeln in geringfügig anderer Farbausführung - "tiefschwarz" anstelle von "brilliantschwarz"

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Baustoffe - Lieferung von mangelhaften Dachziegeln: Neuverlegung geschuldet?

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Sachmangel im Falle einer in anderer Farbausstattung als bestellten Lieferung von Dachziegeln bei kaum erkennbaren Farbunterschieden und keinerlei Funktionsunterschieden; Schulden einer Neuverlegung ersatzweise gelieferter Ziegel im Rahmen einer Nacherfüllung bei Mangelhaftigkeit; Anspruch auf Neuverlegung ersatzweise gelieferter Ziegel unter den Voraussetzungen eines verschuldensabhängigen Schadensersatzes

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Gewährleistung: Ersatzansprüche bei falscher Farbausführung der Dachziegel

  • streifler.de (Kurzinformation)

    Gewährleistung: Ersatzansprüche bei falscher Farbausführung der DachziegelGewährleistung: Ersatzansprüche bei falscher Farbausführung der Dachziegel

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Wann ist Unverhältnismäßigkeit der Nacherfüllung gegeben? (IBR 2009, 83)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2009, 777
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 04.04.2014 - V ZR 275/12

    Begrenzung der Schadensersatzpflicht des Grundstücksverkäufers bei

    Unerheblich ist danach der Kaufpreis, so dass ein von dem Käufer erzielter günstiger Kaufpreis nicht dazu führt, dass die Grenze der Unverhältnismäßigkeit der Nacherfüllungskosten früher erreicht wird, als dies bei einem höheren, dem Wert der Sache in mangelfreiem Zustand entsprechenden Kaufpreis der Fall wäre (OLG Karlsruhe, NJW-RR 2009, 777, 779; OLG Braunschweig, NJW 2003, 1053, 1054; Ball, NZV 2004, 217, 223).
  • BGH, 17.02.2010 - VIII ZR 70/07

    Erhebliche Pflichtverletzung des Verkäufers bei Lieferung eines Fahrzeugs in

    Gemessen an dieser Beschaffenheitsvereinbarung ist die von der Klägerin angebotene schwarze Corvette daher nicht frei von Sachmängeln (vgl. OLG Köln, NJW 2006, 781, 782; OLG Karlsruhe NJW-RR 2009, 777, 778; LG Aachen NJW 2005, 2236, 2238).
  • OLG Stuttgart, 08.06.2011 - 4 U 34/11

    Ansprüche bei Mängeln einer Kaufsache: Haftung des Verkäufers mangelhaften

    Nicht überzeugend ist es auch (so aber Palandt-Weidenkaff, a.a.O., § 439 Rn. 11; OLG Köln NJW-RR 2006, 677 u. OLG Karlsruhe NJW-RR 2009, 777, 780), zwischen dem Ausbau der mangelhaften Sache und dem Einbau der mangelfrei nachgelieferten Sache (bzw. den jeweils dem Käufer hierfür entstandenen Kosten, wenn der Verkäufer insoweit nicht tätig wird und der Käufer selbst ein-/ausbaut) zu unterscheiden und nicht letztere, wohl aber erstere von der Nacherfüllungspflicht erfasst zu sehen.
  • LG Bielefeld, 03.09.2015 - 2 O 23/15

    Rückabwicklungsbegehren eines PKW-Kaufvertrages wegen arglistiger Täuschung;

    Dies ist dann anzunehmen, wenn einem objektiv geringen Interesse des Käufers an einer mangelfreien Vertragsleistung ein ganz erheblicher und deshalb vergleichsweise unangemessener Aufwand gegenübersteht und daher das Nacherfüllungsverlangen unter Abwägung aller Umstände einen Verstoß gegen Treu und Glauben darstellt (vgl. dazu OLG Karlsruhe NJW-RR 2009, Seite 777 ff. - Rd.Ziffer 19 - zitiert nach Juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht