Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 22.12.2015 - 14 U 63/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,50652
OLG Karlsruhe, 22.12.2015 - 14 U 63/15 (https://dejure.org/2015,50652)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 22.12.2015 - 14 U 63/15 (https://dejure.org/2015,50652)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 22. Dezember 2015 - 14 U 63/15 (https://dejure.org/2015,50652)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,50652) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • IWW
  • captain-huk.de (Kurzinformation und Volltext)

    OLG Karlsruhe verweist mit zutreffender Begründung den Schädiger beim Schadensersatz auf den Vorteilsausgleich mit Urteil vom 22.12.2015 - 14 U 63/15 -.

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • AG Ulm, 05.03.2018 - 6 C 1714/17
    gestellten Werkstattrechnung annehmen darf, dass er sie als Auftraggeber schuldet (OLG Karlsruhe, Urteil vom 22.12.2015, 14 U 63/15, Juris Rn. 11).
  • AG Bonn, 03.02.2017 - 112 C 90/16
    Daneben sieht das Gutachten vom 01.02.2016 (Ing.-Büro ... die Kosten für die Außen- und Innenreinigung als notwendig an. Die Möglichkeit, die Werkstattrechnung oder das Gutachten aus eigener Kenntnis zu überprüfen oder die Durchführung der Reparatur selbst zu kontrollieren, hat der Geschädigte nur in wenigen besonderen Fällen (OLG Karlsruhe, Urt. v. 22.12.2015, 14 U 63/15).
  • LG Wuppertal, 05.10.2017 - 9 S 90/17

    Ersatz der Reparaturkosten nach einem Verkehrsunfall

    Ob ein Verschulden der Werkstatt darin liegt, dass sie überflüssige Arbeiten ausführt und in Rechnung stellt, oder ob sie betrügerisch nicht durchgeführte Arbeiten abrechnet, ist lediglich ein Unterschied im tatsächlichen Bereich, der die rechtliche Würdigung des Schadensersatzanspruchs zwischen Schädiger und Geschädigten nicht berührt (vgl. OLG Karlsruhe, 14 U 63/15, in juris 11, 16; LG Hamburg 302 O 92/11 in juris; OLG Stuttgart 4 U 131/03, in juris Rn 20, 24).
  • AG Merseburg, 20.12.2017 - 10 C 170/17
    Sollte der Schädiger oder seine Haftpflichtversicherung Einwendungen gegen die Höhe der Kosten haben, so steht ihm/ihr gegenüber dem Geschädigten ein Anspruch auf Abtretung etwaiger Schadenersatzansprüche aus dem Gutachtervertrag mit dem Sachverständigen zu (vgl. OLG Karlsruhe, Urteil vom 16.04.2015 - 14 U 63/15).
  • AG Königswinter, 07.09.2018 - 3 C 67/18

    Unfallregulierung, Reparakturkosten, Reinigungskosten, Kleinteilepauschale

    OLG Karlsruhe, Urteil vom 22.12.2015 - 14 U 63/15 Rn 14 - zitiert nach juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht