Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 24.03.2016 - 12 U 141/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,5727
OLG Karlsruhe, 24.03.2016 - 12 U 141/15 (https://dejure.org/2016,5727)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 24.03.2016 - 12 U 141/15 (https://dejure.org/2016,5727)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 24. März 2016 - 12 U 141/15 (https://dejure.org/2016,5727)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,5727) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • Justiz Baden-Württemberg

    Altvertrag über eine fondsgebundene Lebensversicherung: Inhaltsanforderungen an die Verbraucherinformation

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VVG § 5 a; VAG § 10 a
    Lebensversicherung; fondsgebunden; Rückkaufswert; Verbrauerinformation; Belehrung; Zusendung; Widerspruch; Widerspruchsfrist

  • rechtsportal.de

    VVG § 5 a; VAG § 10 a
    Anforderungen an die Verbraucherinformation bei einer fondsgebundenen Lebensversicherung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anforderungen an die Verbraucherinformation bei einer fondsgebundenen Lebensversicherung; Pflicht zur Angabe der Rückkaufwerte

  • Wolters Kluwer
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Kein Informationsanspruch zum Rückkaufswert fondsgebundener Lebensversicherung

Besprechungen u.ä. (2)

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Keine Pflicht zur Angabe von Rückkaufwerten bei einer fondsgebundenen Lebensversicherung

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Keine Pflicht zur Angabe von Rückkaufwerten bei einer fondsgebundenen Lebensversicherung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 2016, 908
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OLG Karlsruhe, 15.08.2017 - 12 U 97/17

    Altvertrag über eine Lebensversicherung im Antragsmodell: Formwirksamkeit einer

    Bei einer fondsgebundenen Versicherung gibt es keine garantierten Rückkaufswerte, so dass diesbezügliche Angaben nicht möglich sind (Senat VersR 2016, 908; BGH, Beschluss vom 21.11.2007 - IV ZR 321/05, juris Rn. 5).

    Der Versicherer ist allerdings zu der Mitteilung verpflichtet, dass Angaben über den künftigen Wert der Fondsanteile nicht gemacht werden können (Senat VersR 2016, 908).

  • OLG Karlsruhe, 17.05.2019 - 12 U 141/17

    Widerruf eines Lebensversicherungsvertrags nach § 8 VVG (2008)

    Die dem Kläger schon im Rahmen der Antragstellung und erneut mit dem Versicherungsschein überlassene Widerrufsbelehrung ist allerdings in Fettdruck gehalten, zusätzlich eingerahmt und findet sich jedenfalls im Rahmen des Versicherungsscheins an exponierter Stelle, nämlich an dessen Ende unmittelbar vor den Unterschriften der Versichererseite (vgl. Senat, Urteil vom 24. März 2016 - 12 U 141/15, juris Rn. 44).
  • OLG Karlsruhe, 29.06.2017 - 12 U 71/17

    Fondsgebundene Lebensversicherung nach dem sog. Policenmodell: Wirksamkeit einer

    Nach mittlerweile gefestigter Rechtsprechung zum Policenmodell ist es dem Versicherungsnehmer im Übrigen selbst bei unterstellter Europarechtswidrigkeit dieses Modells nach Treu und Glauben wegen widersprüchlicher Rechtsausübung verwehrt, sich nach ordnungsgemäßer Belehrung über das Widerspruchsrecht und jahrelanger Durchführung des Vertrags auf dessen angebliche Unwirksamkeit zu berufen und daraus Bereicherungsansprüche abzuleiten, so dass es auf die Frage der Europarechtswidrigkeit nicht ankommt (BGHZ 202, 102; Senat, Urt. v. 24.03.2016 - 12 U 141/15, juris Rn. 57; vgl. auch BVerfG VersR 2015, 693).
  • OLG Dresden, 30.04.2018 - 4 U 430/18

    Anforderungen an die Widerrufsbelehrung beim Abschluss eines

    Die Treuwidrigkeit liegt darin, dass der Kläger nach ordnungsgemäßer Belehrung den Vertrag jahrelang unter regelmäßiger Prämienzahlung durchführte und erst dann von dem Versicherer, der auf den Bestand des Vertrages vertrauen durfte, unter Berufung auf die behauptete Unwirksamkeit des Vertrages die Rückzahlung aller Prämien verlangte (vgl. hierzu BGH, Urteil vom 10.06.2015 - IV ZR 70/13; Urteil vom 16.07.2014 - IV ZR 73/13; BVerfG, Beschluss vom 02.02.2015 - 2 EvR 2437/14; OLG Karlsruhe, Urteil vom 24.03.2016 - 12 U 141/15; Senat, Beschluss vom 04.01.2018 - 4 U 1235/17 - juris).
  • OLG Dresden, 19.04.2018 - 4 U 152/18

    Anforderungen an die Verbraucherinformation beim Abschluss einer fondsgebundenen

    Die Treuwidrigkeit liegt darin, dass der Kläger nach ordnungsgemäßer Belehrung den Vertrag jahrelang unter regelmäßiger Prämienzahlung durchführte und erst dann von dem Versicherer, der auf den Bestand des Vertrages vertrauen durfte, unter Berufung auf die behauptete Unwirksamkeit des Vertrages die Rückzahlung aller Prämien verlangte (vgl. hierzu BGH Urteil vom 10.06.2015 -IV ZR 70/13; Urteil vom 16.07.2014 - IV ZR 73/13; BVerfG Beschluss vom 02.02.2015 - 2 BvR 2437/14; OLG Karlsruhe Urteil vom 24.03.2016 -12 U 141/15).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht