Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 27.03.2001 - 3 Ws 17/01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2001,7138
OLG Karlsruhe, 27.03.2001 - 3 Ws 17/01 (https://dejure.org/2001,7138)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 27.03.2001 - 3 Ws 17/01 (https://dejure.org/2001,7138)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 27. März 2001 - 3 Ws 17/01 (https://dejure.org/2001,7138)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,7138) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    DNA-Identifizierung; Molekulargenetische Untersuchung; Negativprognose; Sozialprognose; Strafaussetzung zu Bewährung; Wiederholungsgefahr; Beschwerde

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StPO § 81 g Abs. 1; DNA-IFG § 2

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • StV 2002, 60
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VerfGH Berlin, 21.03.2003 - VerfGH 112/02

    Zur Verfassungsmäßigkeit des sog. genetischen Fingerabdrucks

    Schließlich kann eine falsche Prognose im Zusammenhang mit einer dem Verurteilten günstigen Aussetzungsentscheidung notfalls korrigiert werden, während unterbliebene Maßnahmen nach dem DNA-IFG praktisch kaum nachgeholt werden können, so daß ein DNA-Identifizierungsmuster gegebenenfalls unabänderlich fehlt, welches die Aufklärung einer schwerwiegenden Straftat eventuell möglich gemacht hätte (vgl. LG Göttingen, Beschluß vom 14. Juli 1999 - 1 Qs 121/99 - NJW 2000, 751; OLG Karlsruhe, Beschluß vom 27. März 2001 - 3 Ws 17/01 - StraFo 2001, 308 ; Markwardt/Brodersen, NJW 2000, 692 ; Rackow, Das DNA-Identitätsfeststellungsgesetz und seine Probleme, 2001, S. 156 ff., 159; jeweils unter Heranziehung von BVerwGE 66, 192 [200 f.] zu § 81 b Alt. 2 StPO).
  • KG, 19.11.2003 - 5 Ws 314/03

    Zuständigkeit für die Anordnung einer molekulargenetischen Untersuchung

    Die als herrschend zu bezeichnende Gegenansicht (vgl. OLG Karlsruhe StraFO 2001, 308; OLG Celle NStZ-RR 2000, 374; OLG Hamm aaO; Thür OLG Jena aaO; Krause in Löwe/Rosenberg, StPO 25. Aufl., § 81g Rdn. 49; Meyer-Goßner, aaO; Rogall in SK-StPO, § 81g Rdn. 20; Ohler StV 2000, 328) überzeugt den Senat nicht.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht