Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 28.09.2007 - 4 U 70/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,19152
OLG Karlsruhe, 28.09.2007 - 4 U 70/06 (https://dejure.org/2007,19152)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 28.09.2007 - 4 U 70/06 (https://dejure.org/2007,19152)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 28. September 2007 - 4 U 70/06 (https://dejure.org/2007,19152)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,19152) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Darlehensvertrag in einer Haustürsituation: Anforderungen an eine ordnungsgemäße Widerrufsbelehrung

  • Justiz Baden-Württemberg

    Darlehensvertrag in einer Haustürsituation: Anforderungen an eine ordnungsgemäße Widerrufsbelehrung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anforderungen an die Widerrufsbelehrung nach dem HWiG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Vereinbarung eines Fristbeginns ab Aushändigung einer Belehrung über das Widerrufsrecht und Erhalt einer Gegenzeichnung einer Ausfertigung eines Darlehensvertrages mit § 2 Abs. 1 S. 2 Haustürwiderrufsgesetz (HWiG); Verbindung einer Widerrufsbelehrung mit einem gesondert ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 13.01.2009 - XI ZR 508/07

    Anforderungen an die Belehrung über das Widerrufsrecht beim Abschluss eines

    Das Berufungsgericht (BKR 2008, 291) hat zur Begründung seiner Entscheidung im Wesentlichen ausgeführt:.
  • LG Düsseldorf, 28.05.2008 - 14c O 200/07

    Widerrufsfrist eines verbundenen Verbraucherdarlehensvertrags bei unrichtiger

    Die Belehrung ist mithin unrichtig (vgl. OLG Karlsruhe, 4 U 70/06 Urteil vom 28.09.2007, zitiert nach juris, Rdnr. 36 ff, m.w.N.; BGH, I ZR 81/00, Urteil vom 04.07.2002, zitiert nach juris, Rdnr. 19 ff., m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht