Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 04.10.1982 - 1 HEs 48/82   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1982,6615
OLG Koblenz, 04.10.1982 - 1 HEs 48/82 (https://dejure.org/1982,6615)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 04.10.1982 - 1 HEs 48/82 (https://dejure.org/1982,6615)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 04. Januar 1982 - 1 HEs 48/82 (https://dejure.org/1982,6615)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1982,6615) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • MDR 1983, 151
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BVerwG, 30.08.1983 - 1 DB 19.83

    Rechtsmittel

    Ist jedoch bereits entschieden, so kann er nicht mehr ausgeschlossen werben (OLG Koblenz MDR 1983, 151 [OLG Koblenz 04.10.1982 - 1 HEs 48/82]).
  • OLG Düsseldorf, 12.11.1991 - 1 Ws 1016/91

    Zur Ablehnung eines Richters wegen Befangenheit

    Das Ablehnungsrecht steht den Verfahrensbeteiligten nur zu, um zu gewährleisten, dass an noch bevorstehenden gerichtlichen Entscheidungen nur unbefangene Richter mitwirken (Senatsbeschlüsse vom 8. November 1985 - 1 Ws 747/85 - vom 7. Oktober 1986 - 1 Ws 771 + 893-894/86 - OLG Hamm in NJW 1976, 1701; OLG Koblenz in GA 1982, 470 und in VRS 64, 26; KG in NStZ 1983, 44; Kleinknecht/Meyer, StPO, 40. Aufl., § 25 Rdn. 1; Wendisch in Löwe-Rosenberg, StPO, 24. Aufl., § 25 Rdn. 8; Paulus in KMR, StPO, 7. Aufl., vor § 22 Rdn. 16).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht