Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 05.02.2007 - 13 UF 726/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,7953
OLG Koblenz, 05.02.2007 - 13 UF 726/06 (https://dejure.org/2007,7953)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 05.02.2007 - 13 UF 726/06 (https://dejure.org/2007,7953)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 05. Februar 2007 - 13 UF 726/06 (https://dejure.org/2007,7953)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,7953) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Anwartschaft auf Leistungen aus der Zusatzversicherung des öffentlichen Dienstes als volldynamisches Anrecht der gesetzlichen Rentenversicherung; Bestehen eines Versorgungsabschlages als Folge eines vorzeitigen Eintritts in den Ruhestand

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 1587a Abs. 2 Nr. 2 § 1587b Abs. 2
    Berücksichtigung des Versorgungsabschlags wegen vorzeitigen Ruhestandes in der Beamtenversorgung bei der Durchführung des Versorgungsausgleichs

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Familienrecht - Rentenbezug vorgezogen - keine Benachteiligung für ausgleichsberechtigten Ehegatten

  • archive.org (Leitsatz/Kurzinformation)

    Vorgezogener Rentenbezug darf den ausgleichsberechtigten Ehepartner nicht benachteiligen

Besprechungen u.ä.

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Versorgungsausgleich - Auswirkung des Vorruhestandes auf den Versorgungsausgleich

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Anmerkung zum Beschluss des OLG Koblenz vom 05.02.2007, Az.: 13 UF 726/06 (Berechnung des Ehezeitanteils bei vorzeitigem Bezug einer Beamtenversorgung)" von Dr. Ludwig Berger, original erschienen in: NJW 2007, 3732 - 3733.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2007, 3731
  • FamRZ 2007, 1248
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Koblenz, 30.01.2018 - 9 UF 53/17

    Abänderung einer Altentscheidung über den Versorgungsausgleich: Überprüfung der

    Die Berechnung des Ehezeitanteils auf Grundlage (nur) der tatsächlich geleisteten (Gesamt-)Dienstzeit vermag es somit auch nicht, den Antragsgegner dadurch ungerechtfertigt zu benachteiligen, dass als Folge der nachehelichen Inanspruchnahme der Vorruhestandsregelung einerseits der Versorgungsabschlag unberücksichtigt bliebe, andererseits jedoch das für die ausgleichsberechtigte Antragstellerin - ebenfalls nur durch die vorzeitige Versetzung in den Ruhestand bedingte - günstigere Verhältnis zwischen Ehezeitanteil an der ruhegehaltsfähigen Dienstzeit zur gesamtruhegehaltsfähigen Dienstzeit berücksichtigt wird (vgl. hierzu OLG Koblenz, Beschluss vom 5. Februar 2007 - 13 UF 726/06 -, juris, Rdnr. 15).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht