Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 05.04.2005 - 3 U 822/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,16024
OLG Koblenz, 05.04.2005 - 3 U 822/04 (https://dejure.org/2005,16024)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 05.04.2005 - 3 U 822/04 (https://dejure.org/2005,16024)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 05. April 2005 - 3 U 822/04 (https://dejure.org/2005,16024)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,16024) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 242 BGB, § 312 BGB, § 312a BGB, § 358 Abs 2 BGB, § 9 VerbrKrG
    Finanzierter Beitritt zum geschlossenen Immobilienfonds: Vermittlung in einer Haustürsituation; Zurechenbarkeit der Vermittlungstätigkeit zur finanzierenden Bank; Verwirkung des Widerrufsrechts

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Begriff des Haustürgeschäfts

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Stuttgart, 02.10.2006 - 6 U 8/06

    Verbraucherkreditvertrag im Haustürgeschäft zur Kapitalanlagefinanzierung:

    Das OLG Koblenz ließ die Frage in einem Fall offen, in dem die Monatsfrist noch nicht abgelaufen war (Urteil vom 5.04.2005 3 U 822/04 = OLGR Koblenz 2005, 501, 504).
  • OLG Koblenz, 18.01.2007 - 6 U 758/06

    Investmentgeschäft: Kreditfinanzierter Beitritt zu einem geschlossenen

    Soweit nämlich nach der gebotenen Auslegung des § 5 Abs. 2 HausTWG ein Widerrufsrecht nach dem Haustürwiderrufsgesetz besteht, muss die Belehrung den Vorgaben dieses Gesetzes genügen; nur so wird dem schützenswerten Verbraucher der gebotene Schutz nach diesem Gesetz zuteil (vgl. OLG Koblenz, Entscheidung v. 5.4.2005 - Az.: 3 U 822/04 -, OLGR 2005, 501 ff).
  • OLG Koblenz, 06.07.2007 - 8 U 132/06
    Dazu müssten ihr Tatsachen bekannt geworden sein, die darauf hätten schließen lassen, dass der Darlehensnehmer in Kenntnis seines Widerrufsrechts dieses nicht ausüben wollte ( OLG Koblenz vom 5. April 2005 - 3 U 822/04, OLGR 05, 501 m.w.N.).
  • LG Karlsruhe, 03.04.2006 - 11 O 20/05
    Ein enger zeitlicher Zusammenhang zwischen den mündlichen Verhandlungen und der Vertragserklärung ist nicht erforderlich ( BGH NJW 2006, 497 [BGH 12.12.2005 - II ZR 327/04] ; NJW 1996, 926, 928; OLG Koblenz, Urteil vom 05.04.2005 - 3 U 822/04 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht