Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 07.11.2005 - 12 U 1240/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,2747
OLG Koblenz, 07.11.2005 - 12 U 1240/04 (https://dejure.org/2005,2747)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 07.11.2005 - 12 U 1240/04 (https://dejure.org/2005,2747)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 07. November 2005 - 12 U 1240/04 (https://dejure.org/2005,2747)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,2747) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • IWW
  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 7 StVG, § 17 StVG, § 6 StVO, § 253 BGB, § 823 BGB
    Haftung nach Verkehrsunfall: Vorbeifahren an einem liegengebliebenen Fahrzeug auf der Gegenfahrbahn; erhebliches Mitverschulden an Kollision

  • verkehrslexikon.de

    Begegnungsunfall an einem liegen gebliebenen Fahrzeug und Personenschaden

  • Judicialis

    Bürgerliches Recht, Straßenverkehrsrecht, Zivilprozessrecht

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Schadensersatzanspruch aus einem Verkehrsunfall; Unabwendbares Ereignis im Straßenverkehr; Betriebsgefahr erhöhendes verkehrswidriges Verhalten eines Kraftfahrtzeughalters; Mitverschulden an der Kollision; Nachweis eines Halswirbelsäulenschleudertraumas

  • Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung PDF (Volltext/Leitsatz)

    Kollision zweier Pkw - fehlendes Brems- und Ausweichmanöver der Geschädigten - kein Schmerzensgeld/kein Haushaltsführungsschaden (unsubstantiierter Vortrag)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Darlegung der körperlichen Beeinträchtigung des Geschädigten nach einem Verkehrsunfall

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • verkehrslexikon.de (Leitsatz und Auszüge)

    Darlegung eines Haushaltsführungsschaden

  • verkehrslexikon.de (Leitsatz und Auszüge)

    Ein Kraftfahrer darf in einer unübersichtlichen Kurve an einem liegen gebliebenen Fahrzeug auf der Gegenfahrbahn vorbeifahren, jedoch nur, wenn er dabei besondere Vorsicht walten lässt

  • streifler.de (Kurzinformation)

    Überholvorgang: Liegen gebliebenes Fahrzeug in unübersichtlicher Kurve

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    An unübersichtlichtlichen Stellen muss mit Gegenverkehr gerechnet werden

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Zum Überholvorgang eines liegen gebliebenen Fahrzeugs in einer Kurve

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • LG Köln, 23.06.2015 - 5 O 488/05

    Geltendmachung von Ansprüchen wegen einer Verkehrssicherungspflichtverletzung

    Die Möglichkeit einer fiktiven Abrechnung entbindet den Kläger nicht von der Darlegung des konkreten Schadens (vgl. nur KG Berlin, Urt. vom 04.05.2006 - 12 U 42/05 - KGR 2006, 749; OLG München, Urt. vom 01.07.2006 - 10 U 2544/05 - SVR 2006, 180; OLG Koblenz, Urt. vom 07.11.2005 - 12 U 1240/04 - OLGR 2006, 385; OLG Celle, Urt. vom 14.12.2006 - 14 U 73/06 - OLGR 2007, 41).
  • LG Köln, 15.04.2008 - 8 O 270/06

    Haftungsverteilung bei einem Auffahrunfall mit abruptem Abbremsen des

    Die Möglichkeit einer fiktiven Abrechnung entbindet den Kläger nicht von der Darlegung des konkreten Schadens (vgl. nur KG Berlin, Urt. vom 04.05.2006 - 12 U 42/05 - KGR 2006, 749; OLG München, Urt. vom 01.07.2006 - 10 U 2544/05 - SVR 2006, 180; OLG Koblenz, Urt. vom 07.11.2005 - 12 U 1240/04 - OLGR 2006, 385; OLG Celle, Urt. vom 14.12.2006 - 14 U 73/06 - OLGR 2007, 41).
  • OLG Celle, 12.11.2012 - 14 W 39/12

    Prozesskostenhilfebewilligung: Klage des Insolvenzschuldners nach Freigabe der

    Auch die Heranziehung gängiger Tabellenwerke (wie etwa von Schulz-Borck/Hofmann ist nur dann möglich, wenn der Verletzte die haushaltsspezifischen Gegebenheiten des Einzelfalls konkret darlegt (und ggf. beweist; vgl. dazu Lang, Anm. zu BGH, Urteil vom 3. Februar 2009 - VI ZR 183/08, juris PR - VerkehrsR 7/2009 m. w. N.; Brandenburgisches OLG, SP 2008, 46; LG Köln DAR 2008, 388; OLG München, Urteil vom 1. Juli 2005 - 10 U 2544/05; KG, KGR 2006, 749; OLG Koblenz, OLGR 2006, 385; OLG Celle - 3. Zivilsenat -, OLGR 2009, 661/663).
  • LG Essen, 26.06.2013 - 20 O 247/11

    Indizien für die Herbeiführung einer HWS-Verletzung auf Grund eines

    Die Möglichkeit einer fiktiven Abrechnung entbindet die Klägerin nicht von der Darlegung des konkreten Schadens (vgl. nur KG Berlin, Urt. vom 04.05.2006, Az. 12 U 42/05; OLG München, Urt. vom 01.07.2006, Az. 10 U 2544/05; OLG Koblenz, Urt. vom 07.11.2005, Az. 12 U 1240/04).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht