Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 08.06.2012 - 8 U 1183/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,54722
OLG Koblenz, 08.06.2012 - 8 U 1183/10 (https://dejure.org/2012,54722)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 08.06.2012 - 8 U 1183/10 (https://dejure.org/2012,54722)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 08. Juni 2012 - 8 U 1183/10 (https://dejure.org/2012,54722)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,54722) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Höhe des Schadensersatzes hinsichtlich der Beseitigung eines fehlerhaft errichteten Bauwerks

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Auch der Baugrund ist ein vom Bauherrn gelieferter "Stoff"!

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Umfang des Schadensersatzes hinsichtlich der Beseitigung eines fehlerhaft errichteten Bauwerks

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Werkunternehmer schuldet nur den zur Mängelbeseitigung erforderlichen Geldbetrag

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Der Baugrund ist ein vom Auftraggeber gelieferter (Bau-)"Stoff"! (IBR 2013, 730)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Frankfurt, 14.02.2017 - 14 U 88/16

    Keine stillschweigende Vergütung nach § 632 BGB bei Nachbesserungsforderung

    Teils wird dazu die Auffassung vertreten, dass der Baugrund vom Auftraggeber gestellter Baustoff i.S.d. § 645 BGB sei, für dessen Beschaffenheit der Auftraggeber stets einzustehen habe und woran auch rechtsgeschäftliche Vereinbarungen und die funktionale Ausrichtung eines Werkvertrags nichts ändern könnten (OLG Bamberg, BauR 2009, 647; OLG Koblenz, Urteil vom 08.06.2012, 8 U 1183/10, Rz. 68 - zitiert nach juris).
  • LG Kassel, 29.09.2014 - 11 O 4236/13

    Wasserverhältnisse sind ein "von dem Besteller gelieferter Stoff"!

    Dazu gehört auch die stoffliche Umgebung, in oder auf der ein Werk errichtet werden soll (OLG Koblenz, Urt. v. 08.06.2012, - 8 U 1183/10, ibr-online-Tz. 68; OLG Karlsruhe, NZBau 2011, 31, 32; OLG Brandenburg, NZBau 2009, 181).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht