Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 11.06.2008 - 9 UF 31/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,4416
OLG Koblenz, 11.06.2008 - 9 UF 31/08 (https://dejure.org/2008,4416)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 11.06.2008 - 9 UF 31/08 (https://dejure.org/2008,4416)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 11. Juni 2008 - 9 UF 31/08 (https://dejure.org/2008,4416)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,4416) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 1573 Abs 2 BGB, § 1578 Abs 1 S 1 BGB, § 1578b BGB
    Nachehelichenunterhalt: Abzug von Fahrtkosten bei der Unterhaltsberechnung; Befristung trotz nicht nachhaltig gesicherten Einkommens des Unterhaltsberechtigten

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Kürzung der Höhe der notwendigen Kosten der berufsbedingten Nutzung eines Kraftfahrzeugs bei Strecken über 30 km; Möglichkeit einer Befristung des nachehelichen Unterhalts i.F.d. Arbeit während und nach der Ehe unter Ausschlagung lukrativer Tätigkeiten und insbesondere ...

  • familienrecht-deutschland.de

    BGB §§ 1573, 1578, 1578b
    Unterhalt des geschiedenen Ehegatten; Befristung oder Herabsetzung des nachehelichen Unterhalts; vorherige Klärung des Einkommens des Unterhaltsgläubigers; Ansatz der Kosten für die berufsbedingte Nutzung eines Kraftfahrzeugs.

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 1578b
    Einzelfallbetrachtung bei der Berücksichtigung des Kosten für die berufsbedingte Nutzung eines Kfz - Zu den Voraussetzungen der Entscheidung über die Befristung oder Herabsetzung des nachehelichen Unterhalts

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Anmerkung zum Urteil des OLG Koblenz vom 11.6.2008, Az.: 9 UF 31/08 (Befristung oder Herabsetzung des Aufstockungsunterhalts)" von RAin Gisela Kühner, original erschienen in: FamRB 2008, 329 - 330.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2008, 3720
  • FamRZ 2009, 524
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Stuttgart, 15.07.2009 - 18 UF 10/09

    Versorgungsausgleich: Ausgleich angleichungsdynamischer und

    Hat der Unterhaltspflichtige allerdings Tatsachen vorgetragen, die - wie etwa die Aufnahme einer vollzeitigen Erwerbstätigkeit in dem von dem Unterhaltsberechtigten erlernten oder vor der Ehe ausgeübten Beruf - einen Wegfall ehebedingter Nachteile und damit eine Begrenzung des nachehelichen Unterhalts nahelegen, so obliegt es dem Berechtigten, Umstände darzulegen und zu beweisen, die gegen eine Unterhaltsbegrenzung oder für eine längere "Schonfrist" sprechen (BGH FamRZ 2008, 134, 136; OLG Koblenz FamRZ 2009, 524, 526; Schürmann, aaO., Rn. 1034).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht