Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 12.04.1990 - 2 U 369/88   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1990,9827
OLG Koblenz, 12.04.1990 - 2 U 369/88 (https://dejure.org/1990,9827)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 12.04.1990 - 2 U 369/88 (https://dejure.org/1990,9827)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 12. April 1990 - 2 U 369/88 (https://dejure.org/1990,9827)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1990,9827) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Beanspruchung von Wertersatz und Schadensersatz aus der Verletzung mietvertraglicher Instandhaltungspflichten und Instandsetzungspflichten; Anspruch des Vermieters aus übermäßiger Abnutzung der Mietsache; Weite Auslegung der Verjährungsvorschrift des § 558 Bürgerliches ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • WM 1991, 2001
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 01.03.2000 - VIII ZR 177/99

    Verjährung von Ansprüchen des Leasinggebers nach planmäßigem Vertragsablauf

    Der erkennende Senat setzt sich entgegen der Ansicht der Revisionserwiderung nicht in Widerspruch zu dem Beschluß des Bundesgerichtshofs vom 5. Juni 1991 - XII ZR 102/90, mit dem die Annahme der Revision gegen ein Urteil des Oberlandesgerichts Koblenz (WM 1991, 2001, 2005) abgelehnt worden ist, das - in einer anders gelagerten Mietsache - die gegenteilige Auffassung vertreten hat (vgl. dazu bereits Senatsurteil vom 10. Juli 1996 aaO unter III 4).
  • BGH, 10.07.1996 - VIII ZR 282/95

    Verjährung des Anspruchs auf Restwertausgleich aus Finanzierungsleasingverträgen

    Wahrend überwiegend auch dieser Anspruch als Erfüllungsanspruch angesehen wird (OLG Frankfurt am Main WM 1985, 421, OLG Hamm NJW-RR 1996, 502, Paul BB 1987, 1411, 1412 f, Godefroid/Salm BB 1995 Beilage 6 S. 21, 23, Erman/Jendrek, BGB, 9. Aufl., Anh. § 536 Rdnr. 52, Palandt/Putzo, BGB, 55. Aufl., Einf. v. § 535 Rdnr. 56 unter Aufgabe der in der Vorauflage vertretenen Auffassung), sehen andere in ihm einen Ersatzanspruch im Sinne des § 558 BGB (OLG Koblenz WM 1991, 2001, 2005, OLG München NJW-RR 1994, 738, Meyer auf der Heyde BB 1987, 498, 501 f, differenzierend Reinking, Autoleasing, 2. Aufl., S. 206, ders. in: Reinking/Eggert, Der Autokauf, 6. Aufl., Rdnr. 1298).

    Mit dieser Entscheidung setzt sich der Senat nicht in Widerspruch zu dem Beschluß des Bundesgerichtshofs vom 5. Juni 1991 (XII ZR 102/90), mit dem die Annahme der Revision gegen die Entscheidung des OLG Koblenz vom 12. April 1990 (WM 1991, 2001), das die gegenteilige Auffassung vertritt (aaO. S. 2005), abgelehnt worden ist.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht