Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 12.08.2008 - 2 SsBs 54/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,19557
OLG Koblenz, 12.08.2008 - 2 SsBs 54/08 (https://dejure.org/2008,19557)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 12.08.2008 - 2 SsBs 54/08 (https://dejure.org/2008,19557)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 12. August 2008 - 2 SsBs 54/08 (https://dejure.org/2008,19557)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,19557) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtsfolgen der Verjährung im Rechtsbeschwerdeverfahren

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StPO § 206a; StPO § 261; StPO § 267 Abs. 3
    Rechtsfolgen der Verjährung im Rechtsbeschwerdeverfahren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • verkehrslexikon.de (Leitsatz und Auszüge)

    Ordnungswidrigkeitenverfahren - Themen zum Bußgeldverfahren - Verjährung von Bußgeldsachen

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Karlsruhe, 28.06.2019 - 2 Rb 8 Ss 486/19

    Zur Berechnung der Verjährungsfristen des § 31 OWiG

    Insoweit ist allgemein anerkannt, dass das System der straf- und bußgeldrechtlichen Verjährungsvorschriften aufeinander abgestimmt ist und die Verjährungsfristen nach § 31 OWiG entsprechend der Auslegung bei den strafrechtlichen Verjährungsfristen (dazu LK-Schmid, StGB, 12. Aufl., § 78 Rn. 7, MK-Mitsch, StGB, 3. Aufl., § 78 Rn. 7) mit dem Tag beginnen, in den das für den Fristbeginn maßgebliche Ereignis fällt (OLG Bremen NZV 1998, 170), und mit dem Ablauf des Tages enden, der seiner Bezeichnung nach dem Anfangstag vorausgeht (OLG Koblenz ZfS 2009, 112; OLG Bamberg NJW 2006, 1078; OLG Jena ZfS 1998, 277; OLG Zweibrücken VRS 61, 370; OLG Karlsruhe Die Justiz 1979, 213; KK-Ellbogen, OWiG, 5. Aufl., § 31 Rn. 35; Gürtler in Göhler, OWiG, 17. Aufl., § 31 Rn. 16; Hufnagel NJW 2011, 3075).
  • OLG Saarbrücken, 14.03.2016 - Ss (BS) 45/15

    Zulässigkeit einer selbständigen Verfallanordnung

    Die dem Rechtsbeschwerdegericht aufgrund der zulässigen Rechtsbeschwerde von Amts wegen obliegende Prüfung der Verfahrensvoraussetzungen (vgl. OLG Koblenz, Beschluss vom 12. August 2008 - 2 SsBs 54/08 - OLG Hamm, Beschluss vom 5. März 2009 - 3 Ss OWi 860/08 - Thüring. OLG, Beschluss vom 29. Oktober 2010 - 1 SsBs 45/10 -, jew. zitiert nach juris; z.B. Senatsbeschluss vom 11. September 2015 - Ss(BS) 39/2015 [17/15 OWi]-; KK-OWiG/Graf, 4. Aufl., § 31 Rn. 16a; KK- StPO/Gericke, 7. Aufl., § 344 Rn. 22; s.a. BGH NStZ 2001, 440 ff.) ergibt nämlich insoweit, dass im Hinblick auf diese Verstöße bereits im Zeitpunkt des Erlasses des Verfallsbescheides am 30. September 2014 eine selbstständige Verfallsanordnung wegen Eintritts der Verfolgungsverjährung nicht mehr getroffen werden durfte.
  • OLG Jena, 29.10.2010 - 1 SsBs 45/10

    Ordnungswidrigkeiten, Verkehr, informationelle Selbstbestimmung, VKS 3.01,

    Ist dem Rechtsmittelgericht aufgrund ein­es zulässi­gen Rechtsmittels die Prüfung der angefochtenen Ent­schei­dung eröffnet, un­ter­sucht es von Amts wegen nicht nur, ob im Anschluss an die­se Entschei­dung Verfahrenshindernisse eingetreten sind, sondern auch, ob der Tatrich­ter Verfahrenshindernisse übersehen oder zu Unrecht unbe­rück­­sichtigt gelas­sen hat (vgl. BGHSt 16, 115; BGH, a.a.O.; OLG Koblenz, Be­schluss vom 12.08.2008, 2 Ss Bs 54/08, bei juris; OLG Oldenburg, Beschluss vom 14.10.2008, Ss 337/08, bei juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht