Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 12.10.1989 - 5 U 535/89   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1989,2278
OLG Koblenz, 12.10.1989 - 5 U 535/89 (https://dejure.org/1989,2278)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 12.10.1989 - 5 U 535/89 (https://dejure.org/1989,2278)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 12. Januar 1989 - 5 U 535/89 (https://dejure.org/1989,2278)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1989,2278) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Schadensersatz wegen arglistig verschwiegener Mängel einer Abwasseranlage bei Hauskauf

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1990, 149
  • DB 1990, 38
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • OLG Köln, 27.10.2015 - 22 U 93/14

    Umfang der Offenbarungspflichten des Verkäufers eines Hauses

    Als von erheblicher Bedeutung beim Kaufentschluss für einen Hauskäufer sind folgende Umstände angesehen worden, über die damit ungefragt aufzuklären ist: der Befall mit Hausbockkäfern (KG, NJW-RR 89, 972 ff.), erhebliche Feuchtigkeitsschäden (KG, MDR 06, 200 ff.), Feuchtigkeit in den Kellerwänden (Koblenz, VersR 04, 1057 ff.), Bestehen einer Einsturzgefahr ( BGH, NJW 90, 975 ff.), Ölkontamination ( BGH, NJW 02, 1867 ff.), Mängel des Abwasserabflusses (Koblenz, NJW-RR 90, 149 ff.) oder Fehlen einer Bauerlaubnis ( BGH , NJW 03, 2381 ff.).".
  • OLG Köln, 09.12.2011 - 19 U 48/11

    Schadensersatzansprüche wegen verschwiegener Mängel bei Abschluss eines

    Als von erheblicher Bedeutung beim Kaufentschluss für einen Hauskäufer sind folgende Umstände angesehen worden, über die damit ungefragt aufzuklären ist: der Befall mit Hausbockkäfern (KG, NJW-RR 89, 972 ff.), erhebliche Feuchtigkeitsschäden (KG, MDR 06, 200 ff.), Feuchtigkeit in den Kellerwänden (Koblenz, VersR 04, 1057 ff.), Bestehen einer Einsturzgefahr (BGH, NJW 90, 975 ff.), Ölkontamination (BGH, NJW 02, 1867 ff.), Mängel des Abwasserabflusses (Koblenz, NJW-RR 90, 149 ff.) oder Fehlen einer Bauerlaubnis (BGH, NJW 03, 2381 ff.).
  • BayObLG, 19.03.1998 - 2Z BR 18/98

    Beteiligung des Eigentümers eines Sondereigentums an der Sanierung

    Voraussetzung dafür wäre u.a., daß durch die neuen Fliesen eine meßbare Vermögensmehrung eingetreten wäre (Palandt/Heinrichs BGB 57. Aufl. Vorbem. vor § 249 Rn. 146), daß also die Wohnung der Antragsgegner zu 1 durch die Erneuerung der Fliesen eine Wertsteigerung erfahren hat, die sich wirtschaftlich auswirkt (vgl. OLG Koblenz NJW-RR 1990, 149 f.).
  • OLG Bamberg, 15.07.2002 - 4 U 196/01

    Geruchsbelästigungen als offenbarungspflichtiger Mangel eines Hausgrundstücks

    Ein solcher Mangel im Zusammenhang mit der Abwasseranlage eines zu Wohnzwecken genutzten Mehrfamilienhauses ist offenbarungspflichtig (vgl. BGH NJW-RR 1990, 847 und OLG Koblenz NJW-RR 1990, 149, deren Rechtsgedanke zumindest entsprechend anwendbar ist).
  • LG Lübeck, 10.12.2013 - 11 O 37/12

    20 Jahre alten Estrich beschädigt: Kein Abzug neu für alt!

    Auf Grundlage des zuletzt vom BGH ausgeführten Gedankens hat das OLG Koblenz mit Urteil vom 12.10.1989 Aktenzeichen 5 U 535/89 entschieden, dass bei einer 8 Jahre nach Errichtung eines Hauses im Wege der Schadensbeseitigung neu installierten Abwasserleitung kein Abzug "neu für alt" im Wege der Vorteilsausgleichung vorzunehmen sei, da die Naturalrestitution über den Ausgleich des effektiven Schadens nicht hinaus reiche (zitiert nach).
  • OLG Köln, 24.03.1993 - 2 U 160/92

    Zurechnung arglistiges Verschweigen Verhandlungsbevollmächtigter

    Allerdings ist ein bekannten Mangel der Abwasserleitungen offenbarungspflichtig (OLG Koblenz NJW-RR 1990, 149).
  • OLG Zweibrücken, 17.02.1998 - 5 U 67/96

    Arglistige Täuschung über Mängel einer Eigentumswohnung

    Entgegen der Ansicht der Kläger ist der vorliegende Sachverhalt nicht mit den von ihnen zitierten Fall des OLG Koblenz vom 12. Oktober 1989 (NJW-RR 1990, 149 f.) vergleichbar.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht