Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 18.03.2016 - 1 U 832/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,4347
OLG Koblenz, 18.03.2016 - 1 U 832/15 (https://dejure.org/2016,4347)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 18.03.2016 - 1 U 832/15 (https://dejure.org/2016,4347)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 18. März 2016 - 1 U 832/15 (https://dejure.org/2016,4347)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,4347) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • ra-skwar.de

    Amtshaftung: Zur Amtshaftung eines Jugendamtes wegen fehlerhaftem Gutachten eines Rechtsmediziners

  • rabüro.de

    Zur Amtshaftung eines Jugendamtes wegen fehlerhaftem Gutachten eines Rechtsmediziners

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (13)

  • Justiz Rheinland-Pfalz (Pressemitteilung)

    Keine persönliche Haftung der von einem Jugendamt beauftragten Sachverständigen für grob fehlerhaftes Gutachten

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Jugendamt holt Kinder - Haftet Sachverständige für ein fehlerhaftes Gutachten?

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Familienrecht - Keine persönliche Haftung der von einem Jugendamt beauftragten Sachverständigen für grob fehlerhaftes Gutachten

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Keine persönliche Haftung der von einem Jugendamt beauftragten Sachverständigen für grob fehlerhaftes Gutachten

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Keine persönliche Haftung der von einem Jugendamt beauftragten Sachverständigen für grob fehlerhaftes Gutachten

  • tacke-krafft.de (Kurzinformation)

    Amtshaftung - Verhältnis von § 839 BGB zu §§ 823 ff. BGB und § 839a BGB

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Entzug des Sorgerechts durch fehlerhaftes Gutachten - wer haftet?

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kinder kommen nach falschem Sachverständigengutachten in Pflegefamilien - wer haftet?

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Vom Jugendamt beauftragtet Sachverständiget haftet nicht persönlich für grob fehlerhaftes Gutachten - Schadensersatzansprüche sind gegenüber dem Landkreis als Träger des zuständigen Jugendamtes zu stellen


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • sueddeutsche.de (Pressebericht zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 12.02.2016)

    Kinder nach Falschgutachten von Eltern getrennt

  • swr.de (Pressebericht zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 12.2.2016)

    Schmerzensgeldprozess: "So geht man nicht mal mit Vieh um!"

  • evangelisch.de (Pressebericht zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 12.02.2016)

    Gutachterin haftet trotz grober Fehler nicht

  • rhein-zeitung.de (Pressebericht zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 02.05.2014)

    Falscher Verdacht auf Misshandlung? Vorwürfe gegen Rechtsmedizinerin

Besprechungen u.ä.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2016, 2514
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Aachen, 31.01.2017 - 12 O 475/15

    Amtspflichtsverletzung des Jugendamtes bei Verdacht von Mißbrauch

    Die Beklagte zu 2) wurde innerhalb des in § 8a SGB VIII zum Ausdruck kommenden und an das Jugendamt gerichteten Schutzauftrag tätig (vgl. OLG Koblenz, Urt. v. 18.03.2016, Az. 1 U 832/15).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht