Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 21.11.2003 - 8 U 548/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,28880
OLG Koblenz, 21.11.2003 - 8 U 548/03 (https://dejure.org/2003,28880)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 21.11.2003 - 8 U 548/03 (https://dejure.org/2003,28880)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 21. November 2003 - 8 U 548/03 (https://dejure.org/2003,28880)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,28880) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • IWW
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Baustoffe - Planungsfehler oder nur ein bisschen Werbung?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä. (2)

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Auch Baustoffhändler bzw. -herstellerhaften bei zugesicherten Eigenschaften

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Planungsfehler oder nur ein bisschen Werbung? (IBR 2004, 695)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BauR 2005, 153 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Düsseldorf, 25.10.2013 - 22 U 27/13

    Baustoffe - Dämmplatten ungeeignet: Keine Ansprüche gegen Baustoffhändler!

    Der Sachverhalt des vorliegenden Falles unterscheidet sich in maßgeblichen Punkten von dem dem Urteil des OLG Koblenz vom 21.11.2003 (8 U 548/03, BauR 2005 mit Anm. Groß IBR 2004, 695, Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen durch BGH, Beschluss vom 23.09.2004, VII ZR 361/03) zugrundeliegenden Sachverhalt, in dem ein Produkthersteller für den Bauherrn - durch besondere Werbung mit besonderen Produkteigenschaften, verlängerten Gewährleistungsfristen, Vorlage eines Blanko-Leistungsverzeichnisses und durch eine persönliche Beratung samt Planung, auf Grund derer der Bauherr seine Entscheidungen getroffen hat - rechtsgeschäftlich konkrete Planungsaufgaben für den Bauherrn übernommen hatte.
  • OLG Koblenz, 11.06.2004 - 8 W 380/04

    Beschwerdeverfahren auf Rückgabe einer durch Prozessbürgschaft erbrachten

    In der Sache selbst hat die Rechtspflegerin zu Recht das Erlöschen der von der Klägerin hingegebenen Bürgschaft über 435.942,94 EUR angeordnet, da die Veranlassung für die Sicherheitsleistung durch das für vorläufig vollstreckbar erklärte Urteil des Senats vom 21. November 2003 - 8 U 548/03 - weggefallen ist.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht