Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 28.11.2002 - 5 U 1714/01   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2002,5661
OLG Koblenz, 28.11.2002 - 5 U 1714/01 (https://dejure.org/2002,5661)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 28.11.2002 - 5 U 1714/01 (https://dejure.org/2002,5661)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 28. November 2002 - 5 U 1714/01 (https://dejure.org/2002,5661)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,5661) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Anspruch auf Architektenvergütung; Abtretung eines Architektenhonoraranspruchs; Honorarrestanspruch nach Abschlagszahlungen; Erstellung eines Bebauungsplans durch Architekten; Fehlende Unterschrift bei vorformulierter Vertragsurkunde

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Honorarforderung eines Architekten für die Erstellung von Bauleitplänen

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Vorzeitige Beendigung eines Architektenvertrages

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • IWW (Kurzinformation)

    Honorar - Wiederholungshonorar beim Bebauungsplan

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Honorar für Wiederholungsplanung beim Bebauungsplan und Grünordnungsplan? (IBR 2003, 142)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZBau 2003, 282
  • BauR 2003, 570
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Sachsen, 12.02.2014 - 1 A 366/10

    Vermögensnachteil, Schadensschätzung, Verpflichtungsklage

    Mit dem Gutachter geht der Senat vielmehr davon aus, dass § 20 HOAI zur Anwendung kommt, auch oder gerade wenn die Vorentwurfs- oder Entwurfsplanung mehrfach nach grundsätzlich verschiedenen Anforderungen zu erstellen ist (vgl. OLG Koblenz, Urt. v. 28. November 2002, BauR 2003, 570 m. w. N.).

    (vgl. OLG Düsseldorf, Urt. v. 18. Januar 2002 a. a. O.; OLG Koblenz, Urt. v. 28. November 2002 a. a. O.; vgl. S. 22 des Gutachtens).

  • OLG Naumburg, 26.08.2016 - 1 U 20/16

    Architektenvertrag: Auslegung einer Kündigung aus wichtigem Grund; Leistungssoll

    Ob eine Vertragsaufhebung einen Honorarverzicht für nicht erbrachte Leistungen zur Folge hätte (vgl. BGH, Urteil vom 07. März 1974, Az. VII ZR 35/73, Rn. 13; OLG Koblenz, Urteil vom 28. November 2002, Az. 5 U 1714/01, Rn. 42; OLG Saarbrücken, Urteil vom 06. Juli 2011, Az. 1 U 408/09, Rn. 74 ff. - zitiert nach juris; Ko r bion , in: Korbion/Mantscheff/Vygen, aaO., § 34, Rn. 57), kann deshalb dahinstehen.
  • OLG Koblenz, 28.01.2008 - 12 U 202/05

    Zustandekommen des Architektenvertrages: Abgrenzung zwischen einer

    Ein Schriftformerfordernis ist mangels Vereinbarung nicht konstitutiv für einen Vertragsabschluss gewesen (vgl. OLG Koblenz NZBau 2003, 282 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht