Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 28.12.2001 - 10 U 529/01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2001,3161
OLG Koblenz, 28.12.2001 - 10 U 529/01 (https://dejure.org/2001,3161)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 28.12.2001 - 10 U 529/01 (https://dejure.org/2001,3161)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 28. Dezember 2001 - 10 U 529/01 (https://dejure.org/2001,3161)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,3161) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Judicialis

    ZPO § 543 Abs. 1; ; ZPO § 708 Nr. 10; ; ZPO § 713; ; AUB 61 § 8 II (1) Satz 1; ; AUB § 17; ; VVG § 6 Abs. 3

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Private Unfallversicherung: Auslegung der Bereitschaft des Versicherers, den Fall trotz Versäumung der 15-Monats-Frist noch zu bearbeiten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • REHADAT Informationssystem (Leitsatz)

    Leistungsanspruch gegen die Unfallversicherung: Wirkung einer Bearbeitungsmitteilung trotz verspäteter Meldung eines Versicherungsfalls

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Einredeverzicht; Versicherungsmitteilung; Frist; Versicherung; Unfallversicherung; Kulanz

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 2002, 1096 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Saarbrücken, 18.10.2006 - 5 U 222/06

    Pflicht des Unfallversicherers zur Belehrung über Frist für Invaliditätsmeldung?

    Dagegen reichen Unkenntnis oder Vergessen der Frist als Entschuldigung nicht aus (vgl. OLG Koblenz, r+s 2002, 524 f; Beckmann/Matusche-Beckmann-Mangen, aaO., § 7 AUB, Rdnr. 178).
  • OLG Koblenz, 04.07.2002 - 10 W 285/02

    Zu den Voraussetzungen für einen Versicherer eine von ihm gesetzte Klagefrist

    Auch eine Erklärung dahingehend, dass sie sich in diesem Zeitraum nicht auf die erklärtermaßen bereits abgelaufene Klagefrist berufen würde, war damit nicht verbunden (vgl. hierzu auch Senatsurteil vom 28.12.2001 - 10 U 529/01 - NVersZ 2002, 215 für den Bereich der Unfallversicherung).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht