Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 29.09.2005 - 7 UF 284/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,3626
OLG Koblenz, 29.09.2005 - 7 UF 284/05 (https://dejure.org/2005,3626)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 29.09.2005 - 7 UF 284/05 (https://dejure.org/2005,3626)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 29. September 2005 - 7 UF 284/05 (https://dejure.org/2005,3626)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,3626) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • IWW
  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 1360a BGB, § 1572 Nr 4 BGB, § 1573 BGB, § 1585b Abs 2 BGB, § 1613 Abs 1 S 2 BGB
    Nachehelicher Unterhalt: Feststellung des Einsatzzeitpunktes bezüglich des Anspruchs auf Aufstockungsunterhalt wegen latenter Erwerbsunfähigkeit

  • Judicialis

    Familienrecht

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch auf Unterhalt wegen Krankheit oder Gebrechen; Anspruch auf Anschlussunterhalt; Erwerbsunfähigkeit wegen einer orthopädischen Erkrankung; Anforderungen an die Zurechnung des Eintritts der Erwerbsunfähigkeit dem Zeitpunkt der Scheidung; Höhe der Beschränkung des ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zur Zurechnung zur Ehe, wenn eine Erkrankung erst 21 Monate nach Rechtskraft der Scheidung ausgebrochen ist und zum Aufstockungsunterhalt wegen der durch die Erkrankung verursachten Erwerbsunfähigkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Besprechungen u.ä. (2)

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Unterhalt - Einsatzzeitpunkt beim Unterhalt wegen Krankheit

  • IWW (Entscheidungsanmerkung)

    Unterhalt - Geringfügige Einkommensunterschiede und ihre Auswirkung beim Aufstockungsunterhalt

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Anmerkung zum Urteil des OLG Koblenz vom 29.09.2005, Az.: 7 UF 284/05 (Einsatzzeitpunkte beim Unterhalt)" von der Redaktion der FuR, original erschienen in: FuR 2006, 47 - 48.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2006, 151
  • FamRZ 2006, 704 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BGH, 05.10.2011 - XII ZR 117/09

    Beschränkung des nachehelichen Unterhalts: Verfestigte Lebensgemeinschaft als

    Zwar entsteht ein Anspruch auf Anschlussunterhalt nach § 1572 Nr. 4 BGB nach ständiger Rechtsprechung des Senats nur als solcher auf Teilunterhalt, wenn schon der entfallene frühere Unterhaltsanspruch nur auf einen Teil des vollen Unterhaltsbedarfs gerichtet war (Senatsurteile vom 27. Juni 2001  XII ZR 135/99 - FamRZ 2001, 1291, 1294 und vom 17. September 2003  XII ZR 184/01 - FamRZ 2003, 1734, 1736; OLG Koblenz NJW-RR 2006, 151 Rn. 19).
  • OLG Karlsruhe, 07.02.2008 - 2 WF 5/08
    Zum Teil wird die Auffassung vertreten, dass ausgehend von dem Normzweck die genannte Rechtsprechung nicht auf andere Unterhaltstatbestände, insbesondere § 1570 BGB, übertragbar sei (Palandt- Brudermüller, a. a. O., § 1573 Rn. 15, anderer Ansicht wohl OLG Koblenz FamRZ 2006, 704 zu § 1572 BGB).
  • OLG Karlsruhe, 13.02.2008 - 2 WF 5/08

    Berücksichtigung von erbrachten Aufwendungen für eine private

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • OLG Koblenz, 10.10.2007 - 7 WF 798/07

    Prägung der ehelichen Lebensverhältnisse der früheren Ehe durch Kinder aus einer

    Hierfür ist die isolierte Aufforderung zur Auskunft - anders als in § 1613 BGB für den Verwandtenunterhalt geregelt - nicht ausreichend; § 1613 BGB ist nach derzeitiger Gesetzeslage auf den nachehelichen Unterhalt nicht anwendbar (h.M.; vgl. Palandt/Brudermüller, BGB , 66. Aufl., § 1585b , Rdn. 1 m.w.N.; Senat, NJW-RR 2006, 151 ).
  • OLG Karlsruhe, 30.09.2008 - 2 UF 5/02

    Voraussetzungen für eine Abänderung des Ehegattenunterhalts; Auswirkungen einer

    Maßgebend für dessen Bemessung ist die Quote des nach Maßgabe der ehelichen Lebensverhältnisse ungedeckten Bedarfs des Unterhaltsberechtigten im Anschlusszeitpunkt, in dem sein Unterhaltsanspruch im Übrigen nachhaltig gesichert war (BGH, aaO; OLG Koblenz, NJW-RR 2006, 151 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht