Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 30.09.2004 - 5 U 557/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2004,4593
OLG Koblenz, 30.09.2004 - 5 U 557/04 (https://dejure.org/2004,4593)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 30.09.2004 - 5 U 557/04 (https://dejure.org/2004,4593)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 30. September 2004 - 5 U 557/04 (https://dejure.org/2004,4593)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,4593) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 68 StBerG
    Steuerberaterhaftung: Verjährungsfristbeginn vor Bekanntgabe des Steuerbescheids

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Verjährungsbeginn bei Steuerberaterhaftung ausnahmsweise schon vor Bekanntgabe des Steuerbescheids

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StBerG §§ 1 ff
    Beginn der Verjährung von Schadensersatzansprüchen gegen einen Steuerberater

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Steuerberater - Verjährungsbeginn bei Steuerberaterhaftung

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Schadensersatzanspruch nach Verletzung einer Pflicht aus einem Steuerberatungsvertrag wegen des unterlassenen Hinweises auf die notwendige Steuergestaltung sowie auf die Unwirksamkeit eines Organschaftvertrages oder Beherrschungsvertrages und Ergebnisabführungsvertrages und daraus resultierender steuerlicher Nachteile; Zeitpunkt des Verjährungsbeginns bei Pflichtverletzung des Steuerberaters vor Erlass des belastenden Steuerbescheides; Zeitpunkt der Verjährung der Primäransprüche und Sekundäransprüche aus einem Steuerberatervertrag

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    StBerG § 68
    Verjährungsbeginn bei Steuerberaterhaftung ausnahmsweise schon vor Bekanntgabe des Steuerbescheids

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2004, 2101



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • BGH, 08.05.2006 - II ZR 94/05

    Sportgate-Verfahren zurückverwiesen

    Dabei kommt es entgegen der Ansicht der Parteien und des Landgerichts nicht darauf an, wie sich eine "Patronatserklärung" bzw. "Liquiditätszusage" eines Gesellschafters in der Insolvenz auswirkt (siehe hierzu einerseits OLG Celle OLGR Celle 2001, 39 f., andererseits OLG München ZIP 2004, 2101 ff.).
  • LG Bonn, 07.11.2008 - 15 O 3/06

    Verjährung des Anspruchs eines Auftraggebers auf Schadenersatz aus einem zwischen

    Nach gefestigter höchst- und obergerichtlicher Rechtsprechung ist insoweit grundsätzlich auf die Bekanntgabe des relevanten, belastenden Steuerbescheids abzustellen (BGH NJW 1995, 2108; MDR 2006, 419; OLG Koblenz, ZIP 2004, 2101; OLG Celle OLGR 2005, 489; OLG Düsseldorf NJW-RR 2005, 648).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht