Rechtsprechung
   OLG München, 01.03.2018 - 29 U 1156/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,3946
OLG München, 01.03.2018 - 29 U 1156/17 (https://dejure.org/2018,3946)
OLG München, Entscheidung vom 01.03.2018 - 29 U 1156/17 (https://dejure.org/2018,3946)
OLG München, Entscheidung vom 01. März 2018 - 29 U 1156/17 (https://dejure.org/2018,3946)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,3946) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • BAYERN | RECHT

    KUG § 22, § 23; GG Art. 1 Abs. 1, Art. 2 Abs. 1, Art. 5 Abs. 1; BGB § 823 Abs. 1, § 1004
    Öffentliche Anprangerung einzelner Personen im Rahmen medialer Berichterstattung

  • kanzlei.biz

    Veröffentlichung eines Facebook-Profilbilds zur öffentlichen Anprangerung durch mediale Berichterstattung unzulässig

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    Art. 1 Abs. 1, 2 Abs. 1, 5 Abs. 1 GG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Fotos bei Facebook dürfen nicht für öffentliche Anprangerung einzelner Personen im Rahmen medialer Berichterstattung genutzt werden

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Urheberrecht - Öffentliche Anprangerung einzelner Personen im Rahmen medialer Berichterstattung

  • sueddeutsche.de (Pressebericht, 01.03.2018)

    "Bild" unterliegt im Pranger-Rechtsstreit

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Unzulässige Veröffentlichung eines Fotos zwecks öffentlicher Anprangerung durch mediale Berichterstattung - Betroffener Person steht Unterlassungsanspruch zu

Papierfundstellen

  • GRUR-RR 2018, 528
  • MMR 2018, 691
  • K&R 2018, 416
  • afp 2018, 250
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht