Rechtsprechung
   OLG München, 06.02.2012 - 19 U 3373/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,1564
OLG München, 06.02.2012 - 19 U 3373/11 (https://dejure.org/2012,1564)
OLG München, Entscheidung vom 06.02.2012 - 19 U 3373/11 (https://dejure.org/2012,1564)
OLG München, Entscheidung vom 06. Februar 2012 - 19 U 3373/11 (https://dejure.org/2012,1564)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,1564) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Gerichtliche Schätzung der entgangenen Anlagezinsen: Darlegungslast des Geschädigten

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Höhe des zu ersetzenden Zinsschadens bei Beitritt zu einer Publikumsgesellschaft aufgrund schuldhaft unrichtiger Anlageberatung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 280 Abs. 1
    Höhe des zu ersetzenden Zinsschadens bei Beitritt zu einer Publikumsgesellschaft aufgrund schuldhaft unrichtiger Anlageberatung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Frankfurt, 28.08.2013 - 17 U 56/12

    Fehlerhafte Anlageberatung bei einem Medienfonds: Schadensmindernde Anrechnung

    Bei der gemäß § 287 ZPO notwendigen Schadensschätzung liegen auf der Grundlage des Vorbringens der Klägerin auch unter Berücksichtigung der erleichterten Voraussetzungen des § 252 Satz 2 BGB im konkreten insoweit zumindest keine hinreichenden Anhaltspunkte vor, welche darauf schließen lassen könnten, wie sich die Dinge ohne das Schadensereignis weiterentwickelt hätten (OLG München, Urteil vom 06.02.2012, 19 U 3373/11, zitiert nach Juris, Rn. 27).
  • OLG Frankfurt, 07.05.2014 - 1 U 130/13

    Fehlerhafte Anlageberatung bei Medienfonds-Schadensfragen

    b) Bei der danach gemäß § 287 ZPO vorzunehmenden Schadensschätzung liegen auf der Grundlage des Vorbringens des Klägers auch unter Berücksichtigung der erleichterten Voraussetzungen des § 252 Satz 2 BGB keine hinreichenden Anhaltspunkte vor, welche mit Wahrscheinlichkeit darauf schließen lassen könnten, wie sich die Dinge ohne das Schadensereignis weiterentwickelt hätten (vgl. OLG München, Urt. v. 06.02.2012 - 19 U 3373/11, juris, Rn. 27).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht